VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Anhänger anhängen und verbinden

Abb. 144 Prinzipdarstellung: Pin-Belegung Anhängersteckdose.

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 
Legende für die Prinzipdarstellung  → Abb. 144 :
Pin Bedeutung
1 Blinker links
2 Nebelschlusslicht
3 Masse für Pin 1, 2, 4, 5, 6, 7 und 8
4 Blinker rechts
5 Schlusslicht rechts
6 Bremslicht
7 Schlusslicht links
8 Rückfahrlicht
9 Dauerplus
10 Ladeleitung Plus
11 Masse für Pin 10
12 nicht belegt
13 Masse für Pin 9

Anhängersteckdose

Die elektrische Verbindung zwischen Zugfahrzeug und Anhänger erfolgt über eine 13-polige Anhängersteckdose. Bei laufendem Motor werden elektrische Verbraucher im Anhänger über die elektrische Verbindung (Pin 9 und Pin 10 der Anhängersteckdose) mit Spannung versorgt.

Bei elektrischer Erkennung eines Anhängers werden die Verbraucher im Anhänger über die elektrische Verbindung (Pin 9 und 10) mit elektrischer Spannung versorgt. Pin 9 ist mit Dauerplus belegt, sodass z. B. die Innenbeleuchtung eines Anhängers betrieben werden kann. Elektrische Verbraucher wie z. B. der Kühlschrank in einem Wohnwagen, werden nur bei laufendem Motor (über Pin 10) mit elektrischer Spannung versorgt.

Die Masseleitungen Pin 3, Pin 11 und Pin 13 dürfen nicht miteinander verbunden werden, damit die elektrische Anlage nicht überlastet wird.

Wenn der Anhänger einen 7-poligen Stecker hat, muss ein geeignetes Adapterkabel verwendet werden. Die Funktion des Pin 10 steht dann nicht zur Verfügung.

Abreißseil

Das Abreißseil des Anhängers immer ordnungsgemäß am Zugfahrzeug befestigen. Dabei das Abreißseil etwas durchhängen lassen, um Kurvenfahrten zu ermöglichen. Das Abreißseil darf jedoch im Fahrbetrieb nicht auf dem Boden schleifen.

Anhängerrückleuchten

Darauf achten, dass die Anhängerrückleuchten ordnungsgemäß funktionieren und den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Darauf achten, dass die maximale Leistungsaufnahme des Anhängers nicht überschritten wird  → Maximale Leistungsaufnahme des Anhängers  .

Einbindung in die Diebstahlwarnanlage

Unter folgenden Voraussetzungen wird der Anhänger in die Diebstahlwarnanlage eingebunden:

  • Wenn das Fahrzeug werkseitig mit einer Diebstahlwarnanlage und einer Anhängevorrichtung ausgestattet ist.
  • Wenn der Anhänger über die Anhängersteckdose elektrisch mit dem Zugfahrzeug verbunden ist.
  • Wenn die elektrische Anlage des Fahrzeugs und des Anhängers funktionsfähig, störungsfrei und unbeschädigt ist.
  • Wenn das Fahrzeug mit dem Fahrzeugschlüssel verriegelt ist und die Diebstahlwarnanlage aktiv ist.

Bei verriegeltem Fahrzeug löst der Alarm aus, sobald die elektrische Verbindung zum Anhänger unterbrochen wird.

Diebstahlwarnanlage immer ausschalten, bevor ein Anhänger an- oder abgekuppelt wird. Der Neigungssensor kann sonst ungewollt Alarm auslösen.

Anhänger mit LED-Rückleuchten

Anhänger mit LED-Rückleuchten können aus technischen Gründen nicht in die Diebstahlwarnanlage eingebunden werden.

Bei verriegeltem Fahrzeug löst der Alarm nicht aus, sobald die elektrische Verbindung zum Anhänger mit LED-Rückleuchten unterbrochen wird.

Wenn das Fahrzeug zu dem Zeitpunkt auf das Fahrprofil Eco eingestellt ist, wenn der Anhänger angekuppelt wird, erfolgt automatisch ein Wechsel zum Fahrprofil Normal. Wurde der Anhänger abgekuppelt, muss einmal die Zündung aus und erneut einschaltet werden, um das Fahrprofil Eco wieder einzuschalten.

Warnung

Unsachgemäß oder falsch angeschlossene elektrische Leitungen können den Anhänger unter Strom setzen und zu Funktionsstörungen der gesamten Fahrzeugelektronik und zu Unfällen sowie schweren Verletzungen führen.
  • Alle Arbeiten an der elektrischen Anlage nur von einem Fachbetrieb durchführen lassen.
  • Niemals die elektrische Anlage des Anhängers direkt mit den elektrischen Anschlüssen der Rückleuchten oder anderen Stromquellen verbinden.

Warnung

Der Kontakt zwischen Pins der Anhängersteckdose kann zu Kurzschlüssen, zur Überlastung der elektrischen Anlage oder zum Ausfall der Beleuchtungsanlage führen und dadurch Unfälle und schwere Verletzungen verursachen.
  • Niemals die Pins der Anhängersteckdose miteinander verbinden.
  • Verbogene Pins von einem Fachbetrieb reparieren lassen.

Hinweis

Ein mit dem Stützrad oder auf den Anhängerstützen abgestellter Anhänger darf nicht am Fahrzeug angekuppelt bleiben. Beispielsweise durch Veränderungen der Zuladung oder eine Reifenbeschädigung hebt und senkt sich das Fahrzeug. Dabei wirken starke Kräfte auf die Anhängevorrichtung und den Anhänger, die zu Beschädigungen am Fahrzeug und am Anhänger führen können.

Bei Störungen der elektrischen Anlagen am Fahrzeug oder Anhänger sowie bei Störungen der Diebstahlwarnanlage, Anlagen von einem Fachbetrieb prüfen lassen.

Wenn bei stehendem Motor und eingeschaltetem Zubehör am Anhänger eine elektrische Verbindung über die Anhängersteckdose besteht, entlädt sich die Fahrzeugbatterie.

Bei geringem Ladezustand der Fahrzeugbatterie wird die elektrische Verbindung zum Anhänger automatisch unterbrochen.
    Fahrradträger am schwenkbaren Kugelkopf montieren
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Die maximale Zuladung beim Betrieb eines auf dem Kugelkopf montierten Trägersystem ...

    Anhänger beladen
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Anhängelast und Stützlast Die Anhängelast ist die Last, die das Fahrzeug ziehen k ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > ParkPilot: Einleitung zum Thema
    In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:  → ParkPilot bedienen    → Signaltöne und Bildschirmanzeigen des ParkPiloten    → Menü des ParkPiloten    → Fahrweganzeige    → Anhängerbetrieb   Der ParkPilot unterstützt den Fa ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0154