VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Fahren mit automatischem Getriebe

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Die Vorwärtsgänge werden automatisch hoch- oder heruntergeschaltet.

Fahren im Gefälle

Je steiler das Gefälle ist, um so kleiner muss der Gang gewählt werden. Kleinere Gänge erhöhen die Bremswirkung des Motors. Fahrzeug niemals in der Neutralstellung N Berge oder Hügel hinunterrollen lassen.

  • Geschwindigkeit reduzieren.
  • Wählhebel aus der Wählhebelstellung D/S rechts in die Tiptronic-Schaltgasse drücken  → Mit der Tiptronic schalten  .
  • Wählhebel nach hinten tippen, um herunterzuschalten.
  • ODER: Mit den Schaltwippen am Lenkrad herunterschalten  → Tiptronic mit den Schaltwippen bedienen  .

Bergauf anhalten und anfahren

Je steiler die Steigung ist, um so kleiner sollte der Gang gewählt werden.

Wenn bergauf bei laufendem Motor angehalten oder angefahren wird, sollte die Auto-Hold-Funktion verwendet werden  → Anfahrassistenzsysteme  .

Wenn in einer Steigung bei eingelegter Fahrstufe angehalten wird, muss das Fahrzeug immer durch Treten des Bremspedals oder durch Einschalten der elektronischen Parkbremse am Wegrollen gehindert werden. Erst beim Anfahren das Bremspedal loslassen oder die elektronische Parkbremse ausschalten  → .

Fahren im Freilauf beim Doppelkupplungsgetriebe DSG®

Im Freilauf wird der Schwung des Fahrzeugs genutzt, um durch vorausschauende Fahrweise Kraftstoff zu sparen. Der Motor wird ausgekuppelt und bremst das Fahrzeug nicht mehr ab – das Fahrzeug kann eine längere Strecke ausrollen. Die Funktion ist nur im Geschwindigkeitsbereich von 20 – 130 km/h (12 mph – 80 mph) verfügbar.

Einschaltbedingung: Der Wählhebel muss sich in Wählhebelstellung D/S befinden.

Freilauf auslösen

  • In der Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection) das Fahrprofil Eco wählen  → Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection)  .
  • Fuß vom Gaspedal nehmen. Der Motor wird ausgekuppelt und läuft im Leerlauf. Das Fahrzeug rollt ohne Bremswirkung des Motors.

Freilauf abbrechen

  • Bremspedal kurz treten oder linke Schaltwippe – zum Lenkrad ziehen.

Kick-down

Die Kick-down-Einrichtung ermöglicht eine maximale Beschleunigung in der Wählhebelstellung D/S oder in der Tiptronic-Stellung.

Wenn das Gaspedal ganz durchgetreten wird, schaltet die Getriebeautomatik abhängig von der Geschwindigkeit und Motordrehzahl in einen niedrigeren Gang zurück. Dadurch wird die volle Beschleunigung des Fahrzeugs genutzt  → .

Bei Kick-down erfolgt das automatische Hochschalten in den nächsthöheren Gang erst dann, wenn die maximal vorgegebene Motordrehzahl erreicht wird.

Wenn bei Fahrzeugen mit Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection) das Fahrprofil Eco gewählt ist  → Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection)  und das Gaspedal über den Druckpunkt hinaus ganz durchgetreten wird, wird die Motorleistung automatisch so geregelt, dass das Fahrzeug maximal beschleunigt.

Launch-Control-Programm

Bei Fahrzeugen mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG® ermöglicht das Launch-Control-Programm eine maximale Beschleunigung aus dem Stand.

  • ASR ausschalten  → Bremsen, Anhalten und Parken  .
  • Mit dem linken Fuß das Bremspedal treten und halten.
  • Wählhebel in Wählhebelstellung D/S in das Fahrprogramm S oder in die Tiptronic-Stellung bringen oder bei Fahrzeugen mit Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection) das Fahrprofil Sport auswählen  → Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection)  .
  • Mit dem rechten Fuß das Gaspedal treten, bis eine Motordrehzahl von etwa 3200 U/min erreicht ist.
  • Linken Fuß von der Bremse nehmen  → . Das Fahrzeug startet mit maximaler Beschleunigung.
  • ASR nach dem Beschleunigen wieder einschalten!

Warnung

Schnelles Beschleunigen kann zu Traktionsverlust und Schleudern besonders auf rutschigen Straßen führen. Das kann zum Verlust der Fahrzeugkontrolle, zu Unfällen und schweren Verletzungen führen.
  • Immer die Fahrweise dem Verkehrsfluss anpassen.
  • Kick-down oder schnelles Beschleunigen nur anwenden, wenn es die Sicht-, Wetter-, Fahrbahn- und Verkehrsverhältnisse zulassen und andere Verkehrsteilnehmer durch die Beschleunigung des Fahrzeugs und den Fahrstil nicht gefährdet werden.
  • Beachten, dass die Antriebsräder durchdrehen können und das Fahrzeug rutschen kann, wenn ASR ausgeschaltet ist, insbesondere wenn die Straße rutschig ist.
  • Nach der Beschleunigung ASR wieder einschalten.

Hinweis

  • Beim Halten an Steigungen bei eingelegter Fahrstufe das Fahrzeug nicht durch Gasgeben am Wegrollen hindern. Dadurch kann das automatische Getriebe überhitzen und beschädigt werden.
  • Niemals das Fahrzeug in der Wählhebelstellung N rollen lassen, besonders nicht bei abgestelltem Motor. Das automatische Getriebe wird nicht geschmiert und kann dadurch beschädigt werden.
  • Beim Beschleunigen mit dem Launch-Control-Programm werden alle Fahrzeugteile stark beansprucht. Dies kann zu einem höheren Verschleiß führen.
    Mit der Tiptronic schalten
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Mit der Tiptronic können beim automatischen Getriebe die Gänge manuell hoch und h ...

    Funktionsstörung des automatischen Getriebes
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Notprogramm Wenn im Display des Kombi-Instruments alle Anzeigen der Wählhebelstell ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Schalten: Gangempfehlung
    Abb. 173 Im Display des Kombi-Instruments: Gangempfehlung. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Je nach Fahrzeugausstattung kann im Display des Kombi-Instruments während der Fahrt eine Empfehlung für die Wahl eines ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0135