VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Einleitung zum Thema

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

 → Displayanzeigen  

 → Radarsensor und Kamera  

 → Fußgängererkennung bedienen  

 → Fußgängererkennung in folgenden Situationen vorübergehend ausschalten  

 → Systemgrenzen  

Die Fußgängererkennung kann helfen, Unfälle mit Fußgängern zu vermeiden bzw. die Folgen eines Unfalls zu mindern.

Die Fußgängererkennung kann den Fahrer innerhalb der Systemgrenzen aktiv bei der Vermeidung von Unfällen mit Fußgängern unterstützen bzw. die möglichen Folgen eines Unfalls mindern. Das System warnt vor einer drohenden Kollision, bereitet das Fahrzeug auf eine Notbremsung vor, unterstützt beim Bremsen oder führt eine automatische Bremsung durch.

Die Fußgängererkennung kann die Aufmerksamkeit des Fahrers nicht ersetzen!

Ergänzende Informationen und Warnhinweise:

  • Außenansichten  → Außenansichten 
  • Volkswagen Informationssystem  → Volkswagen Informationssystem 
  • Infotainmentsystem  → Infotainmentsystem 
  • Geschwindigkeitsregelanlage (GRA)  → Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) 
  • Geschwindigkeitsbegrenzer  → Geschwindigkeitsbegrenzer 
  • Automatische Distanzregelung (ACC)  → Automatische Distanzregelung (ACC) 
  • Umfeldbeobachtungssystem (Front Assist)  → Umfeldbeobachtungssystem (Front Assist) 
  • Zubehör, Teileersatz, Reparaturen und Änderungen  → Zubehör, Teileersatz, Reparaturen und Änderungen 

Vorwarnung

Wenn das System eine mögliche Kollision mit einem Fußgänger erkennt, warnt es den Fahrer in einem Fahrgeschwindigkeitsbereich von etwa 30 km/h (18 mph) bis 65 km/h (40 mph) durch einen Warnton und eine entsprechende Anzeige im Display des Kombi-Instruments  → Abb. 219 .

Der Warnzeitpunkt kann je nach Verkehrssituation und Verhalten des Fahrers variieren. Gleichzeitig wird das Fahrzeug auf eine mögliche Notbremsung vorbereitet.

Automatische Bremsung

Wenn der Fahrer nicht auf die Vorwarnung reagiert, kann das System in einem Fahrgeschwindigkeitsbereich von etwa 4 km/h (2,5 mph) bis 65 km/h (40 mph) selbsttätig eine Vollbremsung einleiten. Durch die Geschwindigkeitsreduzierung vor einer möglichen Kollision kann das System helfen, die Folgen eines Unfalls zu mindern.

Warnung

Die intelligente Technik der Fußgängererkennung kann die physikalisch vorgegebenen Grenzen nicht überwinden und arbeitet ausschließlich innerhalb der Systemgrenzen. Die Verantwortung für rechtzeitiges Bremsen liegt immer beim Fahrer. Wenn die Fußgängererkennung warnt, dann abhängig von der Verkehrssituation, sofort das Fahrzeug mit der Fußbremse abbremsen oder dem Fußgänger ausweichen.
  • Die Fußgängererkennung kann Unfälle und schwere Verletzungen nicht eigenständig verhindern.
  • Die Fußgängererkennung kann in komplexen Fahrsituationen unerwünscht warnen und unerwünscht Bremseingriffe durchführen, z. B. in einer abknickenden Hauptstraße.
  • Die Fußgängererkennung kann bei einer Beeinträchtigung der Funktion unerwünscht warnen und unerwünschte Bremseingriffe durchführen, z. B. wenn der Radarsensor oder die Kamera verdeckt bzw. verstellt ist.
  • Der Fahrer muss jederzeit bereit sein, das Fahrzeug selbständig zu übernehmen.

Wenn die Fußgängererkennung einen Bremsvorgang auslöst, fühlt sich das Bremspedal härter an.

Automatische Bremseingriffe der Fußgängererkennung können durch Betätigung des Gaspedals oder durch einen Lenkeingriff abgebrochen werden.

Wenn die Fußgängererkennung nicht wie in diesem Kapitel funktioniert, z. B. wenn mehrfach unerwünschte Auslösungen stattfinden, die Fußgängererkennung deaktivieren und das System umgehend von einem Fachbetrieb prüfen lassen. Volkswagen empfiehlt dafür den Volkswagen Partner.

    Fußgängererkennung
    ...

    Displayanzeigen
    Abb. 219 Vorwarnungsanzeige im Display des Kombi-Instruments. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Vorwarnung Das Sys ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Räder und Reifen: Umgang mit Rädern und Reifen
    Abb. 257 Schema für das Tauschen der Räder. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Reifen sind die am meisten beanspruchten und unterschätzten Teile eines Fahrzeugs. Reifen sind sehr wichtig, denn die schmalen Auflag ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0142