VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Motorölspezifikation

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Das verwendete Motoröl muss genau den Spezifikationen entsprechen.

Das richtige Motoröl ist wichtig für die Funktion und Lebensdauer des Motors. Werkseitig ist in den Motor ein spezielles Qualitätsmehrbereichsöl eingefüllt, das in der Regel das ganze Jahr über verwendet werden kann.

Nach Möglichkeit nur von Volkswagen frei gegebenes Motoröl verwenden  → . Um den flexiblen Service aufrechtzuerhalten, darf nur für den flexiblen Service frei gegebenes Motoröl gemäß der entsprechenden VW-Norm nachgefüllt werden . Bei den aufgeführten Motorölen handelt es sich um Mehrbereichsleichtlauföle.

Motoröle werden ständig weiterentwickelt. Ein Volkswagen Partner wird immer aktuell über Veränderungen informiert. Volkswagen empfiehlt daher, einen Motorölwechsel von einem Volkswagen Partner durchführen zu lassen.

Die Motorölqualitäten sind nicht nur auf die Anforderungen der Motoren und Abgasreinigungssysteme abgestimmt, sondern auch auf die Kraftstoffqualität. Bei allen Verbrennungsmotoren kommt das Motoröl prinzipbedingt mit Verbrennungsrückständen und dem Kraftstoff in Kontakt, was entsprechende Auswirkungen auf die Alterung des Motoröls hat.

Da sich Kraftstoffqualitäten in den einzelnen Märkten teilweise sehr stark unterscheiden, muss dies bei der Auswahl des richtigen Motoröls berücksichtigt werden.

Die Verwendung der Motoröle nach VW 504 00 und VW 507 00 setzt Kraftstoffqualitäten nach EN 228 (Benzinkraftstoff) und EN 590 (Dieselkraftstoff) oder vergleichbare Qualitäten voraus. Daher sind Motoröle nach VW 504 00 und VW 507 00 für viele Märkte nicht geeignet.

  Zulässige Motorölspezifikationen  →   Alternative Motorölspezifikationen
Motorart Flexibler Service QI6 (LongLife) Fester Service QI1, QI2, QI3, QI4, QI7 (zeit- oder laufleistungsabhängig)   Nur in der EU, Schweiz, Norwegen, Japan und Australiena)
Benzinmotoren VW 504 00 VW 502 00   VW 504 00
Dieselmotoren mit Dieselpartikelfilterb) VW 507 00 VW 507 00  
Dieselmotoren mit Partikelminderungssystemb) VW 507 00 VW 505 01   VW 507 00
Dieselmotoren ohne Dieselpartikelfilterb) VW 507 00 VW 505 01   VW 507 00
E85 MultiFuel-Motoren VW 502 00  

Hinweis

  • Kein Zusatzschmiermittel dem Motoröl beimischen. Schäden, die durch solche Zusatzmittel entstehen, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.
  • Nur die von Volkswagen ausdrücklich für den Motor frei gegebene Motorölspezifikation verwenden. Die Verwendung anderer Motoröle kann einen Motorschaden verursachen!
  • Wenn die aufgeführten Motoröle nicht verfügbar sind, darf im Notfall ein anderes Motoröl nachgefüllt werden. Um den Motor nicht zu beschädigen, darf bis zum nächsten Ölwechsel nur einmalig maximal 0,5 Liter des folgenden Motoröls nachgefüllt werden:
    • Benzinmotoren: Norm ACEA A3/B4 oder API SN (API SM).
    • Dieselmotoren: Norm ACEA C3 oder API CJ-4.

a) Alternative Motorölspezifikationen dürfen nur im festen Service QI1, QI2, QI3, QI4 und QI7 und nur dann verwendet werden, wenn Kraftstoffqualitäten nach EN 228 (Benzinkraftstoff) und EN 590 (Dieselkraftstoff) oder vergleichbare Qualitäten im jeweiligen Land verfügbar sind.

b) Wenn nicht bekannt ist, ob das Fahrzeug mit einem Dieselpartikelfilter bzw. einem Partikelminderungssystem ausgestattet ist, bei einem Fachbetrieb erkundigen. Volkswagen empfiehlt dafür den Volkswagen Partner.

    Warn- und Kontrollleuchten
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema  leuchtet mögliche Ursache Abhilfe ...

    Motorölstand prüfen und Motoröl nachfüllen
    Abb. 248 Im Motorraum: Ölmessstäbe mit Motorölstandsmarkierungen (Darstellung zeigt Varianten). Abb. 249 Im Motorraum: Deckel der Motoröleinfüllöffnung. Lesen und beachten Sie zuerst die ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Im Motorraum. Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum: Checkliste
    Folgende Handlungen immer in der angegebenen Reihenfolge vor allen Arbeiten im Motorraum durchführen  → : Fahrzeug auf ebenem und festem Untergrund sicher abstellen. Bremspedal treten und halten, bis der Motor abgestellt ist. Elektronische Parkbremse einschalten Bre ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.016