VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Räder, Reifen

Anzugsdrehmoment für Radschrauben

Radschraube an Radnabe für alle Fahrzeuge:

Anzugsdrehmoment: 140 Nm

- Vor der Radmontage den Radzentriersitz gegen Korrosion schützen.

  • Positionierung der diebstahlhemmenden Radschrauben bei Stahlrädern.
  • Die diebstahlhemmenden Radschrauben mit Mastersatz für Radschrauben anbauen.

Reifen abdrücken

Für Reifenmontagen muss Ihr Reifenmontiergerät mit einem für diese Felgen vorgesehenen Reifenmontagekopf ausgerüstet sein.

ACHTUNG!

Anderenfalls besteht die Gefahr der Beschädigung der Felge.

Falls Ihr Reifenmontiergerät noch nicht umgerüstet ist, bitte mit dem Hersteller des Geräts in Verbindung setzen.

Sicherheitshinweise und Bedingungen zur Demontage und Montage von Reifen

  • Unbedingt die in der folgenden Beschreibung gekennzeichneten Anweisungen und Gefahrenhinweise beachten!

- Luft vom Reifen ablassen, dazu den vernickelten Ventileinsatz herausdrehen.

- Beim Abdrücken des Reifens an einem Reifenmontiergerät mit Abdrückschaufel immer darauf achten, dass sich das Reifenventil -Pfeil- gegenüber der Abdrückschaufel -1- befindet.

Die Abdrückschaufel darf maximal 2 cm vom Felgenhorn entfernt angesetzt werden.

- Auswuchtgewichte und groben Schmutz von der Felge entfernen.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

- Beide Reifenwulste ringsum abdrücken und dabei großzügig Reifenmontagepaste zwischen Reifen und Felgenhorn streichen -Pfeil-.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Reifen abmontieren

Reifen, die mit Reifendichtmittel befüllt beziehungsweise abgedichtet wurden, müssen Sie vor der Demontage entleeren.

Vorsicht!

  • Augen- und Hautkontakt mit dem Reifendichtmittel vermeiden.
  • Es ist gesundheitsschädlich, kann Augenreizung und Allergien verursachen.
  • Während der Montagearbeiten Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen.

- Das Rad auf eine ebene Fläche legen.

- Den Ventileinsatz des Reifenventils herausdrehen.

- Mit einem geeigneten Bohrer oder Fräser vorsichtig ein Loch im Schulterbereich des Reifens bohren.

- Das Rad über eine Auffangwanne halten und das Dichtmittel ausfließen lassen.

- Den Reifen von der Felge abziehen.

- Die Felge zum Beispiel mit einem feuchten Lappen reinigen.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Reifen montieren

  • Darauf achten, dass die Felge gereinigt ist.

- Mit dem -VAS 6459--1- ein neues Reifenventil einsetzen.

- Den Ventileinsatz herausdrehen.

- Den Reifen auf ca. 3... 4 bar aufpumpen, der Wulst des Reifens muss dabei hörbar über den Hump der Felge rutschen.

- Den Ventileinsatz einschrauben.

- Den Reifendruck auf den vorgeschriebenen Druck kontrollieren.

- Das Rad auswuchten.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Radwechsel

Radwechsel, Radzentriersitz gegen Korrosion schützen

Gilt für Leichtmetall- und Stahlräder

Beim Radwechsel sollte der Radzentriersitz mit Wachsspray gewachst werden, um einer Korrosion zwischen Radzentriersitz und der Felge vorzubeugen.

- Rad abbauen.

- Den Radzentriersitz an der Radnabe und die Zentrierung der Felge gründlich reinigen.

- Das Wachs im Bereich der Zentrierung -Pfeil- mit einem Pinsel auftragen.

Unbedingt darauf achten, dass nur die Zentrierung -Pfeil- und nicht die Anlagefläche der Felge gewachst wird. Die Folge daraus wäre eine Verschmutzung der Bremse im Fahrbetrieb und daraus resultierend eine schlechte Bremswirkung.

ACHTUNG!

Radschrauben, Anlageflächen von Rad/Radnabe und Gewinde in der Radnabe dürfen nicht gewachst werden. Gewinde von Radschrauben niemals mit Schmiermitteln oder Korrosionsschutzmitteln behandeln!

- Rad anbauen und festziehen.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Radwechsel, Montagebedingungen

Erwärmung kalter Reifen auf Mindest-Montage-Temperatur

Hinweis

Diese Anweisung gilt auch für Ultra-High-Performance-Reifen (Höhen-/Breitenverhältnis kleiner/gleich 45 % und Geschwindigkeitssymbol größer/gleich V).

ACHTUNG!

Die Mindest-Montage-Temperatur eines Reifens sollte zwischen 15 ºC und 30 ºC im Kern des Reifens liegen.

  • Für die verletzungsfreie Reifenmontage müssen insbesondere die obere Seitenwand und der obere Wulst im Inneren mindestens 15 ºC warm sein.
  • Diese innere Temperatur wird als Kerntemperatur bezeichnet.
  • Gummi ist ein schlechter Wärmeleiter. Aus diesem Grund muss ein kalter Reifen ausreichend lange in temperierter Umgebung liegen, bis sich die inneren Gummischichten auf mindestens 15 ºC erwärmt haben.
  • Die Oberflächentemperatur des Reifens in der Aufwärmphase ist kein Maß für die Temperatur im Inneren des Reifens.
  • Damit kalte Reifen die Wärme aus der Umgebungsluft schnell aufnehmen, sollen sie nicht gestapelt werden. Sie sollten einzeln gelagert werden, um auf diese Weise gut von der warmen Luft "umströmt" zu werden.
  • Reifen dürfen zum Erwärmen keinesfalls vor einen Heizstrahler oder ein Heißluftgebläse gelegt werden, da sehr schnell kritische Oberflächentemperaturen erreicht werden können.
  • Nur durch Erwärmen mit warmem Wasser oder mit warmer Luft (maximal 50 ºC) eine Reifenerwärmung ohne Schädigung des Reifens erreicht werden!
  • Wenn kalte Reifen (unter 0 ºC) in eine warme Umgebung (über 0 ºC) gebracht werden, dann bildet sich auf der Reifenoberfläche sofort eine Reifschicht. Diese Reifschicht zeigt, dass der Reifen durch Kondensieren der Luftfeuchtigkeit intensiv Wärme aus seiner Umgebung aufnimmt.
  • Ist die Reifschicht aufgetaut und bildet sich Schwitzwasser. Dieses sollte mit einem Lappen abgetrocknet werden, damit der weitere Aufwärmprozess nicht durch Verdunstungskälte verzögert wird.

Aufwärmzeiten:

  • Reifen mit einer Reifentemperatur von über 0 ºC müssen mindestens 2 Stunden bei mindestens 19 ºC gelagert werden.
  • Reifen mit einer Reifentemperatur von unter 0 ºC müssen mindestens 2,5 Stunden bei mindestens 19 ºC gelagert werden.
  • Empfehlungen zum Aufwärmen:
  • Nach Möglichkeit sollten die Reifen 1 Tag vor der Montage schon in der Werkstatt lagern (Auftragsvorbereitung).
  • Auf isolierter Unterlage, Palette oder Ähnlichem hoch lagern.
  • Reifen einzeln positionieren, damit diese gut von warmer Luft "umströmt" werden können.
  • Schwitzwasser abwischen
  • keinesfalls mit Heizstrahler oder Heißluftgebläse erwärmen!

Radwechsel, Montagehinweise zum Radwechsel

ACHTUNG!

Der Festsitz der Radschrauben und der Räder ist nur sichergestellt, wenn Sie die nachstehenden Prüfungen und Anweisungen befolgen.

Hinweis

Bei Fahrzeugen mit Reifenkontrollanzeige muss nach jedem Ab- und Anbauen eines oder mehrerer Räder die Reifenkontrollanzeige neu kalibriert werden.

- Prüfen, ob die Anlageflächen -Pfeile- an der Bremsscheibe frei von Korrosion und Schmutz sind.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

- Prüfen, ob die Anlagefläche -Pfeil- vom Zentriersitz der Bremsscheibe frei von Korrosion und Schmutz ist.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

- Prüfen, ob die Anlagefläche -Pfeil- an der Radinnenseite (Felge) sowie der Zentriersitz in der Felge frei von Korrosion und Schmutz sind.

- Die Kalotten * in den Bohrungen für die Radschrauben der Räder und die Gewinde der Radschrauben müssen ebenfalls frei von Korrosion und Schmutz, Öl oder Fett sein.

* Kalotte ist die gekrümmte Fläche eines Kugelabschnitts.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

- Prüfen, ob sich die Radschrauben leichtgängig mit der Hand einschrauben lassen. Das Gewinde der Radschrauben darf die Bohrung der Bremsscheibe -Pfeil- nicht berühren.

Berührt das Gewinde der Radschraube die Bohrung -Pfeil-, müssen Sie die Bremsscheibe entsprechend verdrehen.

Gegebenenfalls Schmutz und Korrosion beseitigen:

  • Öl oder Fett von den Anlageflächen
  • Öl oder Fett von den Gewinden in der Radnabe
  • Öl oder Fett von den Gewinden der Radschrauben

ACHTUNG!

Stark korrodierte, schwergängige und/oder beschädigte Radschrauben müssen ersetzt werden!

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Radwechsel, Radmontage

- Den Radzentriersitz konservieren.

  1. Bei der Radmontage alle Radschrauben gleichmäßig mit der Hand einziehen.
  2. Die Radschrauben über Kreuz mit ca. 30 Nm festziehen.
  3. Das Fahrzeug auf den Boden ablassen. Alle Radschrauben über Kreuz mit dem Drehmomentschlüssel mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment festziehen.

ACHTUNG!

Zum Einschrauben der Radschrauben keinen Schlagschrauber verwenden!

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Radwechsel, Positionierung der diebstahlhemmenden Radschrauben bei Stahlrädern

Vorsicht!

Die Position der diebstahlhemmenden Radschrauben zum Ventil des Reifens bei Stahlrädern muss zwingend eingehalten werden.

Die diebstahlhemmende Radschraube darf nur rechts oder links -Pfeile- vom Ventil -1- bei Stahlrädern montiert werden.

Nur wenn die diebstahlhemmende Radschraube in dieser Position montiert wird, ist die sichere Montage der Radzierkappe auf dem Stahlrad möglich.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

Reifendichtmittel entsorgen

  • Reifendichtmittel oder Reste davon dürfen nicht mit anderen Abfällen/Flüssigkeiten vermischt werden
  • Anfallende Flüssigkeitsreste des Reifendichtmittels müssen aufgefangen und in Kunststoffbehälter gefüllt werden. Die Kunststoffbehälter können gemeinsam mit den Pannensets (wenn das Verfallsdatum überschritten ist) der Verwertung zugeführt werden
  • die Rücknahme bzw. Verwertung kann über die bestehenden Werkstattentsorgungssysteme erfolgen
  • Den Dienstleister ansprechen oder den Abfallbeauftragten des Vertriebszentrums bzw. Importeurs fragen.

Fahrzeuge mit Pannenset

Die Fahrzeuge sind, je nach Ausstattung, mit einem Pannenset ausgestattet.

Das Pannenset befindet sich in der Reserveradmulde im Kofferraum.

Das Pannenset beinhaltet eine Flasche mit Reifendichtmittel -2- und einen Kompressor -1-.

Das Reifendichtmittel in der Flasche ist nur begrenzt haltbar.

Auf der Flasche -1- ist deshalb das Mindesthaltbarkeitsdatum -Pfeil- angegeben.

Reifendichtmittel ersetzen, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht ist (das Reifendichtmittel darf nicht älter als 4 Jahre sein).

Wurde die Flasche geöffnet, z. B. bei einer Reifenpanne, ist diese ebenfalls zu ersetzen.

Bitte die Entsorgungsvorschriften beachten.

Volkswagen Passat. Fahrwerk, Achsen, Lenkung

    Räder, Reifen, Fahrzeugvermessung
    ...

    Reifendruckkontrollsystem
    Einbauorteübersicht - Reifendruckkontrollsystem Sensor für Reifendruck hinten links -G224- aus- und einbauen Sensor für Reifendruck vorn links -G222- aus- und einbauen Sensor fü ...

    Mehr sehen:

    VW Passat Reparaturanleitung > Drücke prüfen bei Fahrzeugen: Mit Expansionsventil und Flüssigkeitsbehälter prüfen (mit innen geregeltem Klimakompressor)
    Hinweis Klimaservice-Station anschließen. Prüfvoraussetzungen beachten. - Motordrehzahl auf 2000 U/min bringen. - Manometerbatterie beobachten. Hinweis Die Schaltdrücke und die Ausführung der Schalter am Kältemittelkreislauf sind fahrzeugspezifisch. Die Drücke sind an den S ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0245