VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Allgemeine Hinweise

Reparaturhinweise für Arbeiten am ABS

Die Bremsanlage des ABS ist diagonal aufgeteilt. Die Bremskraftverstärkung erfolgt pneumatisch durch den Vakuumbremskraftverstärker.

Fahrzeuge mit dem ABS haben keinen mechanischen Bremskraftregler. Eine speziell abgestimmte Software im Steuergerät übernimmt die Bremskraftverteilung für die Hinterachse.

Hinweis

Störungen am ABS haben keinen Einfluss auf Bremsanlage und Verstärkung. Die herkömmliche Bremsanlage bleibt auch ohne ABS funktionsfähig. Es muss mit einem veränderten Bremsverhalten gerechnet werden. Nach Aufleuchten der Kontrollleuchte für ABS können die Hinterräder beim Bremsen frühzeitig blockieren!

Anordnung des ABS im Linkslenker:

  1. Hydraulikeinheit und Steuergerät
  2. Bremskraftverstärker

Steuergerät und Hydraulikeinheit bilden eine Einheit. Eine Trennung ist nur im ausgebauten Zustand möglich. Die Hydraulikpumpe darf auch nicht von der Hydraulikeinheit getrennt werden.

Volkswagen Passat. Bremsanlage

Anordnung des ABS im Rechtslenker:

  1. Bremskraftverstärker mit Hauptbremszylinder
  2. Hydraulikeinheit für ABS -N55- und Steuergerät für ABS -J104-

Steuergerät und Hydraulikeinheit bilden eine Einheit. Eine Trennung ist nur im ausgebauten Zustand möglich. Die Hydraulikpumpe darf auch nicht von der Hydraulikeinheit getrennt werden.

  • Vor Instandsetzungen am Antiblockiersystem die Schadensursache sowie die Steuergerätecodierung mithilfe der "Geführten Fehlersuche" ermitteln.

Die "Geführte Fehlersuche" wird mit dem → Fahrzeugdiagnosetester durchgeführt.

  • Masseband der Batterie bei ausgeschalteter Zündung abklemmen.
  • Vor Schweißarbeiten mit einem elektrischen Schweißgerät → Allgemeine Hinweise; Karosserie-Instandsetzung, Karosserie-Montagearbeiten beachten.
  • Beim Umgang mit Bremsflüssigkeit sind die geltenden Sicherheitsmaßnahmen und Hinweise zu beachten.
  • Nach Arbeiten, die ein Öffnen der Bremsanlage erforderten, Bremsanlage mit dem Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät -VAS 5234- entlüften .
  • Bei abschließender Probefahrt sicherstellen, dass mindestens einmal eine geregelte Bremsung durchgeführt wird (Pulsieren am Bremspedal muss spürbar sein).
  • Bei Arbeiten am Antiblockiersystem ist größte Sauberkeit erforderlich Es dürfen keinesfalls mineralölhaltige Hilfsmittel wie z. B. Öle, Fette usw. verwendet werden.
  • Verbindungsstellen und deren Umgebung vor dem Lösen gründlich reinigen, jedoch keine aggressiven Reinigungsmittel, wie z. B. Bremsenreiniger, Benzin, Verdünnung oder Ähnliches verwenden.
  • Ausgebaute Teile auf einer sauberen Unterlage ablegen und abdecken.
  • Geöffnete Bauteile sorgfältig abdecken bzw. verschließen, wenn die Reparatur nicht umgehend ausgeführt wird. (Verschlussstopfen Rep.-Satz 1 H0 698 311 A verwenden)
  • Keine fasernden Lappen verwenden.
  • Ersatzteile erst unmittelbar vor dem Einbau aus der Verpackung nehmen.
  • Nur Original verpackte Teile verwenden.
  • Bei geöffneter Anlage nicht mit Druckluft arbeiten und das Fahrzeug nicht bewegen.
  • Die Ventilspulen im Steuergerät können nicht nachjustiert werden.
  • Die Ventilspulen im Steuergerät sind nicht austauschbar
  • Der Drucksensor darf nicht verändert oder beschädigt werden.
  • Der Drucksensor ist nicht austauschbar.
  • Das Sensorgehäuse darf nicht mechanisch belastet werden.
  • An den Kontaktstellen im Steuergerät dürfen keine Messungen vorgenommen werden.
  • An den Kontaktstellen in der Hydraulikeinheit dürfen keine Messungen vorgenommen werden.
  • Die Ventildome in der Hydraulikeinheit dürfen nicht beschädigt oder verbogen sein.
  • Die Kontakte sind nicht austauschbar.
  • Kontaktsprays an den Kontakten und Drucksensor sind nicht zugelassen.
  • Zwischen Steuergerät und Hydraulikeinheit dürfen sich keine Fremdkörper befinden.
  • Bei Lackierarbeiten darf das elektronische Steuergerät kurzzeitig mit max. 95 ºC und langzeitig (ca. 2 Stunden) mit max. 85 ºC belastet werden. Langzeitig darf das elektronische Steuergerät (2 Stunden) mit max. 85 ºC belastet werden. Darauf achten, dass keine Bremsflüssigkeit in die Stecker fließt.

Volkswagen Passat. Bremsanlage

    ABS, ADR, ASR, EDS, ESP
    ...

    Einbauorteübersicht
    Einbauorteübersicht - ABS/ESP Steuergerät für ABS -J104- Einbauort: an der Hydraulikeinheit im Motorraum auf der Beifahrerseite. Steckverbindung nicht vor erfolgter Eigendiagnose trennen. ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Innenraum pflegen und reinigen: Sicherheitsgurte reinigen
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Grober Schmutz auf dem Gurtband beeinträchtigt das Aufrollen des Automatiksicherheitsgurts und somit die Funktionsweise des Sicherheitsgurts. Die Sicherheitsgurte dürfen zum Reini ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0144