VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Rückfahrkamerasystem

Aufbau - Rückfahrkamerasystem

Das Rückfahrkamerasystem unterstützt den Fahrer während der Rückwärtsfahrt beim Quer- und Längsparken, bei Anhängerbetrieb und bei der Beobachtung des Querverkehrs, indem der Fahrer über die Anzeigeeinheit für Steuergerät der Anzeige- und Bedienungseinheit, Informationen vorn -J685- ein Bild von der Verkehrssituation hinter dem Fahrzeug bekommt.

Das System schaltet sich durch Einlegen des Rückwärtsgangs ein.

Das Rückfahrkamerasystem besteht aus folgenden Bauteilen:

  • dem Schwenkemblem mit Rückfahrkamera -R189- und Schwenkmotor
  • Steuergerät für Rückfahrkamerasystem -J772- (in die Rückfahrkamera -R189- integriert)
  • Steuergerät für Informationselektronik 1 -J794-
  • Anzeigeeinheit für Steuergerät der Anzeige- und Bedienungseinheit, Informationen vorn -J685-

Einbauorteübersicht - Rückfahrkamerasystem

Hinweis

Die Einbauorte sind für den Variant dargestellt. Die Einbauorte für die Limousine sind identisch.

Volkswagen Passat. Kommunikation

  1. Anzeigeeinheit für Steuergerät der Anzeige- und Bedienungseinheit, Informationen vorn -J685-
    • in der Mittelkonsole vorn
    • aus- und einbauen
  2. Steuergerät für Informationselektronik 1 -J794-
    • im Handschuhfach
    • aus- und einbauen
  3. Rückfahrkamera -R189-
    • mit integriertem Steuergerät für Rückfahrkamerasystem -J772-
    • Schwenkemblem mit Rückfahrkamera -R189- und Schwenkmotor in der Heckklappe
    • aus- und einbauen
    • Kalibrierung

Montageübersicht - Rückfahrkamerasystem

Volkswagen Passat. Kommunikation

  1. Schraube
    • 4 Stück
    • 2,5 Nm
  2. Rückfahrkameragehäuse
    • mit Rückfahrkamera -R189- und Steuergerät für Rückfahrkamerasystem -J772-
    • aus- und einbauen
  3. Stecker
  4. Stecker
  5. Schraube
    • 3 Stück
    • Anzugsdrehmoment → Karosserie-Montagearbeiten Außen;
  6. Schwenkemblem
    • aus- und einbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen;
  7. Schraube
    • 2 Stück
    • 1,6 Nm
  8. Schwenkmotor
    • aus- und einbauen
  9. Stecker

Rückfahrkamera -R189- aus- und einbauen

Die Rückfahrkamera und der Schwenkmotor sind jeweils in einzelnen Gehäusen zusammen in das Schwenkemblem der Heckklappe eingebaut. Zum Ausbau des Kameragehäuses müssen zunächst beide Bauteile zusammen mit dem Schwenkemblem aus der Heckklappe ausgebaut werden. Anschließend kann das Kameragehäuse zusammen mit dem Schwenkmotor vom Schwenkemblem abgebaut werden und danach das Kameragehäuse vom Schwenkmotor getrennt werden. Der Ausbau der Kamera aus dem Kameragehäuse ist nicht vorgesehen.

  • Schwenkemblem mit Rückfahrkameragehäuse und Schwenkmotor aus der Heckklappe aus- und einbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen;
  • Rückfahrkameragehäuse mit Schwenkmotor aus dem Schwenkemblem aus- und einbauen
  • Rückfahrkameragehäuse vom Schwenkmotor trennen

Rückfahrkameragehäuse mit Schwenkmotor aus dem Schwenkemblem aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1783-

Ausbauen

  • Schwenkemblem mit Rückfahrkameragehäuse und Schwenkmotor aus der Heckklappe ausgebaut

Volkswagen Passat. Kommunikation

- Steckverbindung -5- entriegeln und trennen.

- Befestigungsschrauben -Pfeile- herausschrauben.

- Rückfahrkameragehäuse -2- zusammen mit dem Schwenkmotor -3- vom Schwenkemblem -4- abnehmen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten.

Vorsicht!

  • Gefahr von Undichtigkeiten
  • Durch verdrehte oder nicht richtig positionierte Dichtungen besteht die Gefahr von Wassereintritt in den Kofferraum.
  • Verbaute Dichtung auf ordnungsgemäßen Zustand und richtige Einbaulage kontrollieren.

- Dichtung zwischen Kamera und Schwenkemblem kontrollieren und sicherstellen, dass sie nicht abgelöst oder verdreht ist.

Volkswagen Passat. Kommunikation

- Leitung des Schwenkmotors in die Leitungsführung -1- des Rückfahrkameragehäuses -2- einsetzen.

- Rückfahrkameragehäuse -2- zusammen mit dem Schwenkmotor -3- in das Schwenkemblem -4- einsetzen.

Vorsicht!

  • Verklemmungen im Schwenkmechanismus möglich.
  • Die schwer zugängliche Schraube im Schwenkmotor -Pfeil unten rechts- kann beim Ansetzen in das Rückfahrkameragehäuse fallen.
  • Das Schwenkemblem muss zum Ansetzen der Schrauben so gehalten werden, dass sich der Schwenkmotor -3- unten befindet.

- Befestigungsschrauben -Pfeile- hineinschrauben.

- Nach dem Einbau des Schwenkemblems Rückfahrkamerasystem kalibrieren

Anzugsdrehmomente

  • "Montageübersicht - Rückfahrkamerasystem"

Rückfahrkameragehäuse vom Schwenkmotor trennen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Volkswagen Passat. Kommunikation

  • Drehmomentschlüssel -V.A.G 1783-

Ausbauen

  • Rückfahrkameragehäuse mit Schwenkmotor aus dem Schwenkemblem ausgebaut

Volkswagen Passat. Kommunikation

- Befestigungsschrauben -2- herausschrauben.

- Rückfahrkameragehäuse und Schwenkmotor vorsichtig voneinander trennen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten.

- Kontrollieren ob der Auslösehebel und die Gleitfläche am Schwenkmotor ausreichend mit Fett versehen sind.

- Rückfahrkameragehäuse und Schwenkmotor zusammenstecken.

- Befestigungsschrauben hineinschrauben.

- Nach dem Einbau des Schwenkemblems Rückfahrkamerasystem kalibrieren

Anzugsdrehmomente

  • "Montageübersicht - Rückfahrkamerasystem"

Volkswagen Passat. Kommunikation

Rückfahrkamerasystem kalibrieren

Kalibriervorrichtung -VAS 6350- aufbauen und einrichten

Nach Instandsetzungsarbeiten am Fahrzeug kann es notwendig sein, dass das Rückfahrkamerasystem neu kalibriert werden muss. Im Einzelnen ist das der Fall nach:

  • Aus- und Einbau Schwenkemblem mit Rückfahrkamera -R189-
  • Unfallreparaturarbeiten an der Heckklappe
  • einer Achsvermessung
  • einer Reparatur an Vorder- oder Hinterachse

Voraussetzungen für die Kalibrierung

  • Kameralinse muss sauber sein.
  • Fahrzeug steht auf festen und ebenen Boden.
  • Ausreichend Platz um das Fahrzeug herum.
  • Feststellbremse angezogen.
  • Lenkrad in Nullstellung, Räder stehen gerade.
  • Alle Türen und Heckklappe sind geschlossen.
  • Es befindet sich keine Person im Fahrzeug.
  • Fahrzeug ist nicht beladen (Leergewicht).
  • Vor jeder Kalibrierung: Zündung einschalten.

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Kalibriervorrichtung -VAS 6350-
  • Fahrzeugdiagnosetester

Die Kalibriervorrichtung -VAS 6350- besteht aus folgenden Teilen:

  • Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1-
  • Abstandslaser -VAS 6350/2-
  • Linienlaser -VAS 6350/3-

Volkswagen Passat. Kommunikation

Übersicht aufgebaute Kalibriervorrichtung -VAS 6350-

Volkswagen Passat. Kommunikation

  1. Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1-
  2. Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1-
  3. Winkel rechts
    • Aufnahme Abstandslaser -VAS 6350/2-
  4. Kunststofffuß
    • drei am Unterboden der Kalibriertafel
    • einstellbar zur Justierung der horizontalen Lage der Kalibriertafel
  5. Linienlaser -VAS 6350/3-
    • auf der Kalibriertafel
    • ein- und ausschalten → Betriebsanleitung
  6. Abstandslaser -VAS 6350/2-
    • Hinweise zur Bedienung → Betriebsanleitung
  7. Wasserwaage
    • auf der Kalibriertafel
    • zur Kontrolle der horizontalen Lage
  8. Winkel links
    • Aufnahme Abstandslaser -VAS 6350/2-
  9. Kalibriertafel
    • zwischen der Kalibriertafel und dem Fahrzeugheck Maß -A- 400 mm bis 1000 mm

Ausrichtung Kalibriertafel

- Die Kalibriertafel hinter dem Fahrzeug mit einem Abstand von 400 mm bis 1000 mm zur Stoßfängerabdeckung hinten positionieren, siehe Maß -A- im Übersichtsbild

- Die Kalibriervorrichtung -VAS 6350- in eine waagrechte Position bringen.

- Dazu die Kunststofffüße unter der Kalibriertafel so verdrehen, dass die Luftblase in der Wasserwaage sich genau in der Mitte der Anzeige befindet -Pfeil-.

ACHTUNG!

Beachten, dass auf der Kalibriertafel keine Lichtreflexe auftreten!

Lichtreflexe beeinträchtigen die Bilderkennung der Rückfahrkamera -R189- und die Kalibrierung kann möglicherweise nicht durchgeführt werden.

Volkswagen Passat. Kommunikation

- Den Linienlaser -VAS 6350/3--1- an der Kalibriertafel einschalten und die gesamte Kalibriervorrichtung -VAS 6350- so ausrichten, dass der Laserstrahl am Fahrzeugheck mittig über das VW-Emblem strahlt.

Weiter mit Rückfahrkamera -R189- kalibrieren

Volkswagen Passat. Kommunikation

Rückfahrkamera -R189- kalibrieren

- Voraussetzungen herstellen

- Fahrzeugdiagnosetester anschließen.

Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- anbauen:

- Prüfen, welchen Lochkreis die Felgen haben.

- Die Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- passend ausrüsten.

- Dazu an jedem Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- drei Adapter für die Radbefestigungsschrauben auf dem Lochkreis befestigen.

- Die Paddel an beiden Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- aufsetzen und diese mit der Klemmschraube befestigen.

- Die Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- auf die Radbefestigungsschrauben an der Vorderachse setzen.

Die Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- werden dabei durch die "O-Ringe" in den Adaptern positioniert und festgehalten.

Hinweis

Die Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- so auf die Räder aufsetzen, das eventuell vorhandene "Anti-Diebstahl" Radbefestigungsschrauben nicht mit dem Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- verbunden werden.

- Die Paddel mithilfe der Klemmschrauben so einstellen, dass sie knapp über dem Boden frei beweglich sind. Darauf achten, dass die Paddel leichtgängig sind.

- Die Kalibriervorrichtung -VAS 6350- aufbauen und einrichten

Messung Abstandsmaß:

- Den Abstandslaser -VAS 6350/2- einschalten.

Volkswagen Passat. Kommunikation

Es erscheint folgende Displayanzeige:

Volkswagen Passat. Kommunikation

Auf der Displayanzeige wird angezeigt, wie der Abstandslaser -VAS 6350/2- angehalten werden muss. Entsprechende Taste drücken.

  1. mit Vorderkante anlegen.
  2. mit Hinterkante anlegen.

Volkswagen Passat. Kommunikation

Volkswagen Passat. Kommunikation

- Den Abstandslaser -VAS 6350/2--2- wie auf dem Bild gezeigt auf einer Seite der Kalibriertafel bündig in den Winkel halten, dabei muss der Abstandslaser -VAS 6350/2--2- fest am Winkel anliegen.

- Kurz die Messtaste drücken.

Der Laser schaltet sich ein.

Der Laserstrahl aus dem Abstandslaser -VAS 6350/2--2- muss auf den unteren, vergrößerten Teil des Paddels -1- auftreffen.

Ist das nicht der Fall, müssen die Paddel mithilfe der Klemmschrauben am Radmittenaufnehmer -VAS 6350/1- entsprechend korrigiert werden.

- Mit einer Hand den Abstandslaser -VAS 6350/2- im Winkel an der Kalibriervorrichtung -VAS 6350- festhalten, während der Laserstrahl auf dem Paddel zu sehen ist.

- Nun die Messtaste zur Entfernungsmessung kurzzeitig betätigen.

- Den abgelesenen Wert notieren.

- Den Messvorgang auf gleiche Art und Weise für das Vorderrad auf der anderen Seite der Kalibriervorrichtung -VAS 6350- wiederholen.

Der abgelesene Wert für die Entfernung muss auf beiden Seiten identisch sein.

Stimmt der Wert nicht überein:

- Die Kalibriervorrichtung -VAS 6350- so lange justieren, bis die Werte auf beiden Seiten identisch sind.

- Beim Justieren darauf achten, dass der Linienlaser -VAS 6350/3- weiterhin mittig über das VW-Emblem strahlt und dass die Anzeige der Wasserwaage mittig bleibt. Gegebenenfalls nachkorrigieren.

Messung Maß -H-:

- Die Höhe der Kalibriervorrichtung -VAS 6350- messen, Maß -H- (Oberkante Tafel - Fußboden).

Auf die richtige Einstellung des Abstandslasers -VAS 6350/2- (mit Vorderkante anlegen) achten.

Volkswagen Passat. Kommunikation

Auf der Displayanzeige wird angezeigt, wie der Abstandslaser -VAS 6350/2- angehalten werden muss. Entsprechende Taste drücken.

  1. mit Vorderkante anlegen.
  2. mit Hinterkante anlegen.

Das gemessene Abstandsmaß die Höhe der Kalibriervorrichtung und die Höhe der Linsenmitte der Rückfahrkamera müssen nun in den Fahrzeugdiagnosetester in "Millimetern" eingegeben werden.

Durchführung der Kalibrierung

Fahrzeugdiagnosetester ist angeschlossen.

- Betriebsart Diagnose wählen und Diagnose starten.

- Reiter Prüfplan wählen.

- Taste Eigene Prüfung wählen und nacheinander folgende Baumstruktur auswählen:

  • Karosserie
  • Elektrische Anlage
  • 01 - Eigendiagnosefähige Systeme
  • 6C - Rückfahrkamerasystem
  • 6C - Rückfahrkamera, Funktionen
  • 6C - Kalibrieren

Ab hier werden Sie während des Kalibriervorgangs vom Fahrzeugdiagnosetester weitergeführt.

ACHTUNG!

Beachten, dass auf der Kalibriertafel keine Lichtreflexe auftreten!

Lichtreflexe beeinträchtigen die Bilderkennung der Rückfahrkamera -R189- und die Kalibrierung kann möglicherweise nicht durchgeführt werden.

Volkswagen Passat. Kommunikation

Steuergerät für Rückfahrkamerasystem -J772- aus- und einbauen

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem -J772- ist in die Rückfahrkamera -R189- integriert und kann nicht einzeln ersetzt werden.

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem -J772- wird zusammen mit der Rückfahrkamera -R189- ersetzt.

    TV-Anlage
    Aufbau - TV-Anlage Anzeigeeinheit für Steuergerät der Anzeige- und Bedienungseinheit, Informationen vorn -J685- in der Schalttafel Mitte aus- und einbauen Anschluss für externe Multi ...

    Multifunktionslenkrad
    Aufbau - Multifunktionslenkrad Zur besseren Bedienbarkeit von Infotainment, Telefon, Navigation, Geschwindigkeitsregelanlage und der Fahrzeugmenüs sind im Lenkrad Taster integriert. Bei Tiptronic ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Sicherungen: Durchgebrannte Sicherungen auswechseln
    Abb. 294 Durchgebrannte Sicherung: Flachstecksicherung, Blocksicherung. Abb. 295 Sicherung mit Kunststoffzange herausziehen oder einsetzen: Flachstecksicherung, Blocksicherung. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema  ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0111