VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Klima-Service- und Recyclinggeräte

Zurzeit werden auf dem Markt von verschiedenen Herstellern, Klima-Service-Geräte zum Absaugen, Reinigen und Befüllen von Kältemittel bei Kfz-Klimaanlagen angeboten.

Einteilung der Absaug- und Füllanlagen in Gruppen

Gruppe 3:

Ortsveränderliche Absaug- und Füllanlagen zur Befüllung von mit der Anlage fest verbundener Druckgasbehälter.

Das Kältemittel bzw. Kältemittel/Öl-Gemisch wird in Druckgasbehälter gefüllt, die mit den ortsveränderlichen Anlagen dauernd fest verbunden sind. Nach 3 Abs. 5 Nr. 3 Druckbehälterverordnung werden in diesem Fall die Druckgasbehälter den Druckbehältern gleichgestellt.

Die Füllanlagen bedürfen:

  • nicht der Erlaubnis
  • nicht der Prüfung durch den Sachverständigen, weil das Gas in den Druckgasbehälter gefüllt wird, die Druckbehältern gleichgestellt sind. (Für die Anlage zum Abfüllen aus diesen Druckbehältern in Druckgasbehälter zur Abgabe an andere ist wiederum eine Erlaubnis erforderlich und sie unterliegt der Prüfungspflicht.)

Hinweis

Bei den in den Kfz-Werkstätten verwendeten Klima-Service- und Recyclinggeräten handelt es sich um nicht erlaubnisbedürftige Absaug- und Füllanlagen (Gruppe 3), welche nur von sachkundigem Personal bedient werden dürfen. Die Bedienung und Wartung der Geräte ist der jeweiligen Dokumentation des Herstellers zu entnehmen.

Nicht erlaubnisbedürftige Füllanlagen

Nicht erlaubnisbedürftige Füllanlagen sind Füllanlagen, in denen Druckgase in ortsbewegliche Druckgasbehälter zur ausschließlichen Verwendung im eigenen Unternehmen gefüllt werden.

Anmerkung:

Einige Klima-Service-Geräte sind nicht erlaubnisbedürftige Füllanlagen. Bei Arbeiten mit diesen Geräten wird das Kältemittel nicht in ortsbewegliche Druckgasbehälter, sondern in einen fest installierten Füllzylinder mit sichtbarer Füllanzeige und Schwimmerschalter gefüllt.

Empfehlung:

Beim Abfüllen von überschüssigem Kältemittel für den Eigenbedarf wird empfohlen, einen tragbaren Füllzylinder mit sichtbarer Füllanzeige und Überdruckventil zu verwenden.

Beim Umgang und beim Abfüllen von Druckgasen in andere Druckgasbehälter sind verschiedene technische Regeln (z. B. TRGS 400, TRGS 402, TRGS 407, TRGS 510, TRBS 3145 / TRGS 725) zu beachten.

Reparaturhinweise zum Kältemittelkreislauf

ACHTUNG!

Bei Arbeiten am Kältemittelkreislauf sind die allgemein geltenden Sicherheitsvorschriften und die Druckbehälterverordnung zu beachten.

Vorsicht!

Nicht frei gegebene Werkzeuge oder Materialien (z. B. Leckstoppadditive) können Beschädigungen/Beeinträchtigungen an dem System verursachen.

Es dürfen nur vom Hersteller frei gegeben Werkzeuge und Materialien zum Einsatz kommen.

Wurden nicht frei gegebene Werkzeuge oder Materialien eingesetzt, besteht keine Gewährleistung.

Spezialwerkzeug und Zubehör:

Um eine ordnungsgemäße und fachgerechte Reparatur an einer Klimaanlage durchführen zu können:

  • Sind spezielle Werkzeuge und Materialien notwendig, eine Aufstellung finden Sie auf.
  • Sind die grundsätzlichen Hinweise zum Lecksuchgerät zu beachten.
  • Ist Sachkunde notwendig.

Hinweis

Das Ablassen von Kältemittel in die Umwelt ist nicht zulässig.

    Mit Druckmanometer durchführbare Prüf- und Messarbeiten
    Anzeige auf Druckmanometer Temperaturskala für Kältemittel R134a CF3-CH2F oder CH2F-CF3. Druckskala Die Druckmanometer können neben der Druckskala eine oder mehrere Temperaturskalen haben ...

    Gesetzestexte und Vorschriften
    Gesetze und Vorschriften Hinweis Die nachfolgend aufgeführten Gesetze und Vorschriften gelten für die BRD, in anderen Ländern können andere oder zusätzliche Gesetze oder Vorschriften gelten ...

    Mehr sehen:

    VW Passat Reparaturanleitung > Abgasanlage: Abgasrohre/Schalldämpfer
    Montageübersicht - Schalldämpfer Passat, Passat Variant Halteschlaufe bei Beschädigung ersetzen Aufhängung bei Beschädigung ersetzen Schraube 20 Nm Vorschalldämpfer in Erstausrüstung Baueinheit mit Mittelschalldämpfer und Nachschalldämpfer. Im Reparaturfall einz ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0154