VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Reifenfülldruck

Abb. 258 Symbole auf dem Reifenfülldruckschild.

Abb. 259 An der Fahrertürsäule: Reifenfülldruckschild ① (alternativ auf der Innenseite der Tankklappe).

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Angaben auf dem Reifenfülldruckschild  → Abb. 258 :

  1. Reifenfülldruck für die Reifen der Vorderachse.
  2. Reifenfülldruck für die Reifen der Hinterachse.
  3. Reifenfülldruck bei Teilbeladung.
  4. Fahrzeugabhängig: Komfort-Reifenfülldruck bei Teilbeladung.
  5. Reifenfülldruck bei voller Beladung.
  6. Reifenfülldruck für das Reserverad oder Notrad.

Das Reifenfülldruckschild gibt den richtigen Reifenfülldruck für werkseitig montierte Reifen an. Die Angaben gelten für Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifen. Das Reifenfülldruckschild befindet sich entweder an der Fahrertürsäule  → Abb. 259 ①   oder auf der Innenseite der Tankklappe.

Fahrzeugabhängig können auf dem Aufkleber zusätzliche Reifengrößen enthalten sein  → Reifenbeschriftung  .

Falscher Reifenfülldruck führt zu erhöhtem Verschleiß, erheblicher Verkürzung der Lebensdauer der Bereifung oder sogar zum Platzen des Reifens. Ein zu niedriger oder zu hoher Reifenfülldruck wirkt sich ungünstig auf das Fahrverhalten des Fahrzeugs aus  → . Vor allem bei hohen Geschwindigkeiten ist der richtige Reifenfülldruck besonders wichtig.

Komfort-Reifenfülldruck

Fahrzeugabhängig kann das Reifenfülldruckschild einen Komfort-Reifenfülldruck enthalten  → Abb. 258 ②  . Der Komfort-Reifenfülldruck erlaubt es, den Fahrkomfort zu erhöhen. Beim Fahren mit Komfort-Reifenfülldruck kann sich der Kraftstoffverbrauch erhöhen.

Reifenfülldruck prüfen

  • Reifenfülldruck regelmäßig, mindestens einmal monatlich, und zusätzlich vor jeder längeren Fahrt prüfen. Immer alle Reifen prüfen, inklusive des Reserverads, wenn vorhanden. In kälteren Regionen sollte der Reifenfülldruck öfter geprüft werden, aber nur dann, wenn das Fahrzeug vorher nicht bewegt wurde. Immer einen funktionsfähigen Reifenfülldruckprüfer verwenden.
  • Den Reifenfülldruck nur prüfen, wenn die Reifen nicht mehr als einige Kilometer bei niedriger Geschwindigkeit in den letzten 3 Stunden gefahren sind. Der angegebene Reifenfülldruck gilt für einen kalten Reifen. Der Reifenfülldruck ist bei warmen Reifen höher als bei kalten Reifen. Deshalb niemals Luft aus einem warmen Reifen entweichen lassen, um den Reifenfülldruck anzupassen.
  • Bei größerer Zuladung den Reifenfülldruck entsprechend anpassen  → Abb. 258 ③  .
  • Nach dem Anpassen der Reifenfülldrücke, immer die Ventilkappen auf die Ventile schrauben und ggf. die Informationen und Hinweise zum Einstellen des Reifenkontrollsystems beachten  → Reifenkontrollsysteme  .
  • Darauf achten, dass der vom Fahrzeughersteller vorgegebene Reifenfülldruck verwendet wird und nicht der Reifenfülldruck des Reifenherstellers. Niemals den maximalen Reifenfülldruck überschreiten, der auf der Flanke des Reifens angegeben ist.

Das Reserverad bzw. Notrad bekommt den höchsten Reifenfülldruck  → Abb. 258 ④  , der für das Fahrzeug vorgesehen ist.

Warnung

Ein zu hoher oder zu niedriger Reifenfülldruck kann dazu führen, dass der Reifen während der Fahrt plötzlich Luft verliert oder platzt. Das kann schwere Unfälle und tödliche Verletzungen verursachen.
  • Ein zu niedriger Reifenfülldruck kann den Reifen so stark erwärmen, dass es zur Laufstreifenablösung und zum Platzen des Reifens kommen kann.
  • Überhöhte Geschwindigkeiten bzw. Überladung des Fahrzeugs kann zu Überhitzung, plötzlichen Reifenschäden inklusive Reifenplatzern und Ablösen der Lauffläche und damit zum Verlust der Fahrzeugkontrolle führen.
  • Zu niedriger oder zu hoher Reifenfülldruck verkürzt die Lebensdauer der Reifen und verschlechtert das Fahrverhalten des Fahrzeugs.
  • Regelmäßig Reifenfülldruck prüfen, mindestens jedoch einmal im Monat und zusätzlich vor jeder längeren Fahrt.
  • Alle Reifen müssen entsprechend der Zuladung den richtigen Reifenfülldruck haben.
  • Niemals den erhöhten Luftdruck bei warmen Reifen reduzieren.

Hinweis

  • Beim Aufsetzen des Reifenfülldruckprüfers darauf achten, dass dieser nicht mit dem Ventilschaft verkantet. Es kann sonst zu Beschädigungen am Reifenventil kommen.
  • Fehlende, ungeeignete oder nicht richtig aufgeschraubte Ventilkappen können zu Beschädigungen am Reifenventil führen. Deshalb immer mit vollständig aufgeschraubten Ventilkappen fahren, die den werkseitig montierten Ventilkappen entsprechen.

Zu niedriger Reifenfülldruck erhöht den Kraftstoffverbrauch.

Wenn das Reifenkontrollsystem warnt, dass der Reifenfülldruck an mindestens einem Reifen zu niedrig ist, Reifenfülldruck mit einem funktionsfähigen Reifenfülldruckprüfer prüfen. Ein zu niedriger Reifenfülldruck kann nicht allein durch das Anschauen des Reifens festgestellt werden. Das gilt auch für Reifen mit geringem Profil.

Beim Prüfen der Reifenfülldrücke Besonderheiten des Reifenkontrollsystems beachten  → Reifenkontrollsysteme  .

    Neue Reifen und Reifen ersetzen
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Neue Reifen Mit neuen Reifen während der ersten 600 km besonders vorsichtig fah ...

    Profiltiefe und Verschleißanzeiger
    Abb. 260 Reifenprofil: Verschleißanzeiger. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Profiltiefe Besondere Fahrsituatione ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Mobile Online Dienste: Anwendungsprogramme (Apps)
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Viele mobile Endgeräte verfügen über die Möglichkeit, sich sogenannte Anwendungsprogramme (App) auf das Gerät zu laden. Mit einer solchen App kann es möglich sein, sich zusät ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0157