VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Fahrzeug mit Keyless Access ent- oder verriegeln

Abb. 38 Schlüsselloses Schließ- und Startsystem Keyless Access: Näherungsbereiche. Heckklappe mit sensorgesteuerter Öffnung (Easy Open) öffnen.

Abb. 39 Schlüsselloses Schließ- und Startsystem Keyless Access: Sensorfläche Ⓐ zum Entriegeln an der Innenseite des Türgriffs und Sensorfläche Ⓑ zum Verriegeln an der Außenseite des Türgriffs.

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Ausstattungsabhängig kann das Fahrzeug über Keyless Access verfügen.

Keyless Access ist ein schlüsselloses Schließ- und Startsystem, mit dem das Fahrzeug ohne aktive Fahrzeugschlüsselbenutzung ent- bzw. verriegelt werden kann. Dazu muss sich nur ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Näherungsbereich des Fahrzeugs  → Abb. 38  m/k/s134MK befinden und eine der Sensorflächen in den Türgriffen  → Abb. 39  berührt werden bzw. das Volkswagen Emblem in der Heckklappe  → Heckklappe  betätigt werden  → .

Grundsätzliches

Wenn sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel in einem Näherungsbereich  → Abb. 38  m/k/s134MK befindet, erteilt das schlüssellose Schließ- und Startsystem Keyless Access diesem eine Zugangsberechtigung, sobald eine Sensorfläche am Türgriff berührt bzw. das Volkswagen Emblem in der Heckklappe betätigt wird. Anschließend sind folgende Funktionen ohne aktive Fahrzeugschlüsselbenutzung möglich:

  • Keyless-Entry: Entriegelung des Fahrzeugs über die 4 Türgriffe oder das Volkswagen Emblem in der Heckklappe.
  • Keyless-Exit: Fahrzeug über einen der 4 Türgriffe verriegeln.
  • Easy Open: Öffnen der Heckklappe mit einer Fußbewegung unterhalb des hinteren Stoßfängers.
  • Press & Drive: Schlüsselloses Anlassen des Motors mit dem Starterknopf  → Motor anlassen und abstellen  .

Die Zentralverriegelung und das Schließsystem funktionieren wie bei dem normalen Ent- und Verriegelungssystem. Nur die Bedienungselemente sind andere.

Das Entriegeln des Fahrzeugs wird durch 2-maliges Blinken, das Verriegeln durch einmaliges Blinken aller Blinkleuchten angezeigt.

Wenn das Fahrzeug verriegelt, anschließend alle Türen sowie die Heckklappe geschlossen werden und sich der zuletzt benutzte Fahrzeugschlüssel im Fahrzeug befindet, verriegelt sich das Fahrzeug nicht. Alle Blinkleuchten des Fahrzeugs blinken 4-malig. Wenn weder eine Tür noch die Heckklappe geöffnet wird, verriegelt sich das Fahrzeug nach einigen Sekunden.

Wenn das Fahrzeug entriegelt und weder eine Tür noch die Heckklappe geöffnet wird, verriegelt sich das Fahrzeug nach einigen Sekunden wieder.

Türen entriegeln und öffnen (Keyless-Entry)

  • Türgriff umfassen. Dabei wird die Sensorfläche  → Abb. 39 Ⓐ   (Pfeil) im Türgriff berührt und das Fahrzeug entriegelt.
  • Tür öffnen.

Bei Fahrzeugen ohne Safesicherung: Türen schließen und verriegeln (Keyless-Exit)

  • Zündung ausschalten.
  • Fahrertür schließen.
  • Sensorfläche im Türgriff  → Abb. 39 Ⓑ   (Pfeil) einmal berühren. Die Tür, an der der Griff betätigt wird, muss geschlossen sein.

Bei Fahrzeugen mit Safesicherung: Türen schließen und verriegeln (Keyless-Exit)

  • Zündung ausschalten.
  • Fahrertür schließen.
  • Sensorfläche im Türgriff  → Abb. 39 Ⓑ   (Pfeil) einmal berühren. Das Fahrzeug wird mit Safesicherung verriegelt  → Safesicherung  . Die Tür, an der der Griff betätigt wird, muss geschlossen sein.
  • Sensorfläche im Türgriff  → Abb. 39 Ⓑ   (Pfeil) 2-mal berühren, um das Fahrzeug ohne Safesicherung zu verriegeln  → Safesicherung  .

Heckklappe entriegeln und verriegeln

Wenn das Fahrzeug verriegelt ist und sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Näherungsbereich  → Abb. 38  m/k/s134MK der Heckklappe befindet, entriegelt die Heckklappe beim Öffnen automatisch.

Heckklappe wie normale Heckklappe öffnen oder schließen  → Heckklappe  .

Die Heckklappe verriegelt sich nach dem Schließen automatisch. Wenn das Fahrzeug komplett entriegelt ist, verriegelt sich die Heckklappe nach dem Schließen nicht automatisch.

Heckklappe mit sensorgesteuerter Öffnung (Easy Open)

Wenn sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Näherungsbereich  → Abb. 38  m/k/s134MK der Heckklappe befindet, kann die Heckklappe mit einer Fußbewegung in die Sensorbereiche  → Abb. 38  m/k/s135MK unterhalb des hinteren Stoßfängers entriegelt und geöffnet werden.

  • Zündung ausschalten.
  • Mittig vor den hinteren Stoßfänger stellen.
  • Fuß und Schienbein in einer zügigen Bewegung möglichst nah an den Stoßfänger führen. Das Schienbein muss sich im oberen und der Fuß im unteren Sensorbereich befinden  → Abb. 38  m/k/s135MK ①.
  • Fuß und Schienbein wieder zügig aus den Sensorbereichen entfernen  → Abb. 38  m/k/s135MK ②. Die Heckklappe öffnet selbsttätig. Die Gepäckraumabdeckung öffnet sich je nach im Infotainmentsystem eingestellter Funktion selbsttätig bis zur Mitte des Gepäckraums  → Menü- und Systemeinstellungen (SETUP)  .
  • Wenn die Heckklappe nicht öffnet, Vorgang nach einigen Sekunden wiederholen.

Das Öffnen der Heckklappe mit Easy Open wird durch einmaliges Aufleuchten der hochgesetzten Bremsleuchte angezeigt.

Die Heckklappe verriegelt nach dem Schließen automatisch, wenn das Fahrzeug vorher verriegelt war und sich kein gültiger Fahrzeugschlüssel innerhalb des Fahrzeugs befindet.

In folgenden Situationen ist Easy Open nicht oder nur eingeschränkt verfügbar (Beispiele):

  • Wenn der hintere Stoßfänger stark verschmutzt ist.
  • Wenn der hintere Stoßfänger mit salzhaltigem Wasser benetzt ist, z. B. nach Fahrten auf mit Salz gestreuten Straßen.
  • Wenn der elektrisch entriegelbare Kugelkopf ausgeschwenkt ist.
  • Wenn das Fahrzeug mit einer Anhängevorrichtung nachgerüstet wurde.

Bei starken Niederschlägen kann Easy Open verzögert öffnen oder automatisch deaktiviert sein, um eine Fehlauslösung zu verhindern, z. B. durch herabfließendes Wasser.

Easy Open kann im Infotainmentsystem über die Taste m/b/v030MBm/b/v028MBm/b/v045MB und die Funktionsflächen m/k/n728MK und Öffnen und Schließen dauerhaft ein- oder ausgeschaltet werden  → Menü- und Systemeinstellungen (SETUP)  .

Verhalten beim Verriegeln mit einem 2. Fahrzeugschlüssel

Wenn sich ein Fahrzeugschlüssel im Fahrzeuginnenraum befindet und das Fahrzeug von außen mit einem 2. gültigen Fahrzeugschlüssel verriegelt wird, wird der innenliegende Fahrzeugschlüssel für den Motorstart gesperrt  → Motor anlassen und abstellen  . Zum Freigeben des Motorstarts die Taste m/k/a164MK im innenliegenden Fahrzeugschlüssel betätigen  → Abb. 35  bzw.  → Abb. 36 .

Automatisches Abschalten der Sensoren

Wenn das Fahrzeug längere Zeit nicht ent- oder verriegelt wird, schalten sich die Näherungssensoren an den Türen automatisch ab.

Wenn eine Sensorfläche im Türgriff bei verriegeltem Fahrzeug unverhältnismäßig häufig ausgelöst wird, z. B. durch reibende Äste einer Hecke, schalten sich alle Näherungssensoren für einige Zeit ab.

Die Sensoren sind wieder aktiv, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt:

  • Einige Zeit ist vergangen.
  • ODER: Fahrzeug mit der Taste m/k/a164MK im Fahrzeugschlüssel entriegeln.
  • ODER: Heckklappe öffnen.
  • ODER: Fahrzeug mit dem Notschlüssel entriegeln.

Komfortfunktionen

Zum Komfortschließen aller elektrischen Fenster und des elektrischen Panorama-Schiebe- und Ausstelldachs, den Finger einige Sekunden auf der Sensorfläche zum Verriegeln  → Abb. 39 Ⓑ   (Pfeil) im Türgriff halten, bis die Fenster bzw. das elektrische Panorama-Schiebe- und Ausstelldach geschlossen sind.

Die Türöffnung beim Berühren der Sensorfläche am Türgriff erfolgt entsprechend den im Infotainmentsystem über die Taste m/b/v030MBm/b/v028MBm/b/v045MB und die Funktionsflächen m/k/n728MK und Öffnen und Schließen aktivierten Einstellungen  → Menü- und Systemeinstellungen (SETUP)  .

Vorsicht

Wenn sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Näherungsbereich der Heckklappe befindet, kann die Easy Open-Funktion in einigen Fällen unabsichtlich auslösen und die Heckklappe öffnen, z. B. beim Fegen unterhalb des hinteren Stoßfängers, durch einen starken Wasser- oder Dampfstrahl oder bei Wartungs- und Reparaturarbeiten im Bereich des hinteren Stoßfängers. Eine sich unabsichtlich öffnende Heckklappe kann Verletzungen bei Personen im Schwenkbereich der Heckklappe und Sachschäden verursachen.
  • Immer darauf achten, dass sich kein gültiger Fahrzeugschlüssel unbeaufsichtigt im Näherungsbereich der Heckklappe befindet.
  • Vor allen Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fahrzeug, immer die Easy Open-Funktion über das Volkswagen Informationssystem ausschalten.
  • Vor jeder Fahrzeugwäsche, immer die Easy Open-Funktion über das Volkswagen Informationssystem ausschalten.
  • Vor dem Montieren eines Fahrradträgers oder dem Anhängen eines Anhängers, immer die Easy Open-Funktion über das Volkswagen Informationssystem ausschalten.

Hinweis

Durch einen starken Wasser- oder Dampfstrahl können die Sensorflächen in den Türgriffen aktiviert werden, wenn sich gleichzeitig ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Näherungsbereich befindet. Wenn mindestens ein Fenster mit elektrischem Fensterheber geöffnet ist und die Sensorfläche  → Abb. 39 Ⓑ   (Pfeil) in einem Türgriff permanent aktiviert wird, schließen sich alle Fenster. Wenn der Wasser- oder Dampfstrahl kurzfristig von der Sensorfläche  → Abb. 39 Ⓐ   (Pfeil) in einem Türgriff entfernt und wieder zurückgeführt wird, öffnen sich möglicherweise alle Fenster  → Komfortfunktionen  .

Bei schwacher oder entladener Fahrzeugbatterie bzw. Batterie im Fahrzeugschlüssel kann das Fahrzeug möglicherweise nicht über Keyless Access ent- oder verriegelt werden. Das Fahrzeug kann manuell ent- oder verriegelt werden  → Notschließen oder -öffnen  .

Um eine erfolgreiche Verriegelung des Fahrzeugs kontrollieren zu können, ist die Entriegelungsfunktion für etwa 2 Sekunden deaktiviert.

Wenn im Display des Kombi-Instruments die Meldung Keyless defekt. angezeigt wird, kann es zu Funktionsstörungen bei Keyless Access kommen. Fachbetrieb aufsuchen. Volkswagen empfiehlt dafür den Volkswagen Partner.

Wenn sich kein gültiger Fahrzeugschlüssel im Fahrzeug befindet oder dieser nicht erkannt wird, wird im Display des Kombi-Instruments eine entsprechende Meldung angezeigt. Das kann der Fall sein, wenn der Fahrzeugschlüssel durch ein anderes Funksignal gestört oder durch einen Gegenstand verdeckt wird, z. B. durch Zubehör für Mobilgeräte oder einen Aluminium-Koffer.

Die Funktion der Türgriffsensoren kann durch starke Verschmutzung eingeschränkt sein, z. B. durch stark salzhaltige Ablagerungen. Gegebenenfalls das Fahrzeug reinigen  → Fahrzeug außen pflegen und reinigen  .

Ein Fahrzeug mit automatischem Getriebe kann nur verriegelt werden, wenn sich der Wählhebel in der Stellung P befindet.
    Fahrzeug von innen ent- oder verriegeln
    Abb. 37 In der Fahrertür: Zentralverriegelungstaste. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema  Ta ...

    Safesicherung
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Ausstattungsabhängig kann das Fahrzeug über Safesicherung und Diebstahlwarnanlage&n ...

    Mehr sehen:

    VW Passat Reparaturanleitung > Kraftstoffaufb. -Elektron. Einspr., Gas: Hochdruckpumpe
    Montageübersicht - Hochdruckpumpe Rollenstößel beim Einbau mit sauberem Motoröl benetzen O-Ring ersetzen beim Einbau mit sauberem Motoröl benetzen Hochdruckpumpe mit Regelventil für Kraftstoffdruck -N276- nicht zerlegen aus- und einbauen Hochdruckrohr Das Kra ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0149