VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Allgemeine Hinweise zur Verwendung des Ratgeber Räderreifen

VW Passat Reparaturanleitung / Ratgeber Räder, Reifen / Allgemeine Hinweise zur Verwendung des Ratgeber Räderreifen

Allgemeines

Volkswagen-Fahrzeuge sind nach den neuesten Erkenntnissen der Sicherheitstechnik konstruiert. Damit das so bleibt, empfehlen wir nur Volkswagen Original Ersatzteile zu verwenden. Zu erkennen sind diese am VW Audi Warenzeichen und an der Teilenummer. Für diese Ersatzteile wurden Zuverlässigkeit, Sicherheit und Eignung festgestellt.

Für andere Erzeugnisse können wir dies - auch wenn im Einzelfall eine TÜV-Abnahme (Musterbericht) oder eine behördliche Genehmigung vorliegt - trotz laufender Marktbeobachtung nicht beurteilen. Wir können deshalb verständlicherweise bei Einbau dieser Erzeugnisse keine Haftung übernehmen.

Hinweis

  • Die Produkte von Volkswagen Original Ersatzteile und Volkswagen Zubehör können sich in den Montagebedingungen, Anzugsdrehmomenten etc. unterscheiden.
  • Anzugsdrehmomente für die Radschrauben beachten.
  • Montage- und Bedienungsanweisungen beachten.

Die in den Tabellen der Fahrzeuge aufgeführten Räder/Reifen-Kombinationen bzw. Umrüstungen beziehen sich ausschließlich auf Volkswagen Original Scheibenräder. Eine Freigabe für Räder/Reifen-Kombinationen bzw. Umrüstung mit Scheibenrädern aus dem Zubehörhandel ist mit der beiliegenden Gutachterlichen Stellungnahme nicht möglich.

Hinweise zu den empfohlenen Reifen

  • Reifen gehören zu den wichtigsten Konstruktionselementen eines Kraftfahrzeuges und beeinflussen maßgeblich die Fahrsicherheit. Sie müssen daher zunächst zahlreiche Bedingungen erfüllen, die im einzelnen in den DIN-Normen und in den Richtlinien des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie e. V. (W.d.K.) den Reifenherstellern vorgegeben sind. Darüber hinaus werden von Volkswagen umfangreiche Prüfungen durchgeführt, bevor die Reifen zur Erstausrüstung unserer Fahrzeuge freigegeben werden.
  • In der folgenden Aufstellung sind alle Reifenfabrikate/-profile aufgeführt, mit denen VW-Fahrzeuge zum Zeitpunkt der Ausgabe dieses Ratgebers ab Werk ausgerüstet wurden.
  • Diese Reifenfabrikate/-profile erfüllen die genannten Anforderungen. Wir empfehlen daher, bei Neubereifung von Fahrzeugen, die in diesem Ratgeber empfohlene Reifenfabrikate/-profile zu verwenden.
  • Die Besonderheiten bei Reifen mit Notlaufeigenschaften beachten.
  • Die in den Tabellen aufgeführten Winterreifengrößen sind unter fahrdynamisch- und wirtschaftlich betrachtetem Aspekt jeweils das sinnvollste Format. Grundsätzlich können auch alle anderen im COC-Papier (EWG-Übereinstimmungsbescheinigung) bzw. in der Zulassungsbescheinigung Teil I aufgeführten Rad-/Reifenkombinationen als M & S Reifen montiert werden.

Erklärungen zu den Länderregionen

Im Folgenden werden die Länder aufgelistet, die zu einer Länderregion zusammengefasst sind.

Volkswagen Passat. Erklärungen zu den Länderregionen

Volkswagen Passat. Erklärungen zu den Länderregionen

Definition Reifenpaket

Zur Erhöhung der Energieeffizienz, des Umweltschutzes und der Fahrsicherheit wurden von Volkswagen spezielle Reifenpakete entwickelt, die für jeden Fahrzeugtyp, je nach Motorisierung zusammengestellt wurden.

Um ein leistungsfähiges Produkt für den Endverbraucher zu erhalten, wurde das Reifenpaket so entwickelt, das eine Verringerung der CO2-Emission nach Vorgabe der europäischen Union und somit auch eine Einhaltung der länderspezifischen Steuergesetze ereicht wird.

Weitere Informationen zur CO2-Emission und dem Rollwiederstand.

Die Auswahlkriterien zur Bestimmung des Reifenpaketes finden ausschließlich über den Hubraum mit Nennleistung, den Versionenschlüssel und der Typ-Genehmigungs-Nummer statt. Diese sind Inhalt der Zulassungsbescheinigung Teil 1.

Vorgehensweise zum Finden des richtigen Reifenpaketes

  • Aufschlüsseln des Versionenschlüssels in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter D2.
  • Heraussuchen der Typ-Genehmigungs-Nummer in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter K.
  • Auswählen des Hubraums und der Leistung.
  • Reifenpaket auswählen, z. B. Paket 61.
  • Auswählen einer möglichen Rad-/Reifenkombination.

Beispiel:

  1. in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 befindet sich unter P.1 der Hubraum in cm3 und unter P.2 die Leistung in kW; daraus ergibt sich welcher Motor mit welcher Leistung im Fahrzeug verbaut ist.
  2. im Versionenschlüssel FM6FM62Q028SV7MMVR261 sind immer die letzten beiden Ziffern das Reifenpaket.
  3. in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter K befindet sich die Typ-Genehmigungs-Nummer e1*2001/116*0307*37.
  4. mit diesen drei Auswahlkriterien ist die Bestimmung der zulässigen Rad-/Reifenkombination des jeweiligen Fahrzeugs möglich.

Erläuterungen zur Zulassungsbescheinigung

Zulassungsbescheinigung Teil 1

Volkswagen Passat. Ratgeber Räder, Reifen

  • D.2 - Beinhaltet den Variantenschlüssel und den Versionenschlüssel
  • K - Beinhaltet die Typ-Genehmigungs-Nummer
  • P.1 - Hubraum in cm3
  • P.2 - Nennleistung in kW

Versionenschlüssel (D2)

    Ratgeber Räder, Reifen
    ...

    Übersicht der technisch möglichen Rad- und Reifenkombinationen in Abhängigkeit der Reifenpakete
    Typ-Genehmigungs-Nummer (K): e1*2001/116*0307*37 Anlage zur Gutachterlichen Stellungnahme 8112227824 Hinweis Die letzten beiden Ziffern des Versionenschlüssel verweisen auf das Reifenpaket ...

    Mehr sehen:

    VW Passat Reparaturanleitung > Allgemeine Informationen Lack: Sicherheitshinweise
    Sicherheitsmaßnahmen bei der Lackierung von Fahrzeugen mit Gasbetrieb GEFAHR! Lebensgefahr bei zu hohen Trocknungstemperaturen! Hohe Temperaturen erhöhen den Druck im Kraftstoffbehälter Erdgas oder Flüssiggas. Ein zu hoher Druck kann zum Bersten eines Kraftstoffbehälters Erdgas oder Flü ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0159