VW Tiguan Handbuch

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung: Automatisches Getriebe: Gang einlegen

Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung / Während der Fahrt / Schalten / Automatisches Getriebe: Gang einlegen

Abb. 169 Linkslenker: Wählhebel des automatischen Getriebes mit Sperrtaste (Pfeil).

Abb. 170 Rechtslenker: Wählhebel des automatischen Getriebes mit Sperrtaste (Pfeil).

Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und SicherheitshinweiseEinleitung zum Thema 

Der Wählhebel ist mit einer Wählhebelsperre ausgestattet. Beim Wechseln einer Wählhebelstellung aus der Position P in eine Fahrstufe, die Zündung einschalten, das Bremspedal treten und die Sperrtaste im Wählhebelgriff in Pfeilrichtung drücken  → Abb. 169  bzw.  → Abb. 170 . Um den Wählhebel aus der Wählhebelstellung N in die Wählhebelstellung D/S oder R zu bringen, vorher das Bremspedal treten und halten.

Im Display des Kombi-Instruments werden bei eingeschalteter Zündung die aktuelle Wählhebelstellung und ggf. der aktuelle Gang angezeigt.

Wählhebelstellung Funktion Bedeutung  →
m/k/v043MK Parksperre Die Antriebsräder sind mechanisch gesperrt.
Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen. Zum Herausnehmen der Wählhebelstellung Bremspedal treten und zusätzlich Zündung einschalten.
m/k/v045MK Rückwärtsgang Der Rückwärtsgang ist eingeschaltet.
Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen.
m/k/v041MK Neutral (Leerlaufstellung) Das Getriebe ist in der Neutralstellung. Es wird keine Kraft auf die Räder übertragen und der Bremseffekt des Motors ist nicht verfügbar.
m/k/v031MKm/k/v135MKm/k/v046MK Dauerstellung für Vorwärtsfahrt
D = Normalprogramm
S = Sportprogramm
Normalprogramm D:
Alle Vorwärtsgänge werden automatisch hoch- und heruntergeschaltet. Der Zeitpunkt des Schaltens ist abhängig von der Motorlast, dem individuellen Fahrstil und der gefahrenen Geschwindigkeit.
Sportprogramm S:
Die Vorwärtsgänge werden automatisch später hoch- und früher heruntergeschaltet als in der Fahrstufe D, um die Leistungsreserven des Motors voll auszunutzen. Es wird dabei nicht in den höchsten Vorwärtsgang geschaltet.
Der Zeitpunkt des Schaltens ist abhängig von der Motorlast, dem individuellen Fahrstil und der gefahrenen Geschwindigkeit.
m/k/a058MK Wechsel zwischen
Normalprogramm D
und
Sportprogramm S
Der Wechsel zwischen dem Normalprogramm D und dem Sportprogramm S erfolgt durch einmaliges nach hinten Tippen des Wählhebels aus der Wählhebelstellung D/S → Abb. 169  bzw.  → Abb. 170 . Dabei federt der Wählhebel immer zurück in die Wählhebelstellung D/S.
Mithilfe dieser Funktion ist es möglich die Tiptronic-Schaltgasse sowohl aus dem Sportprogramm S, als auch aus dem Normalprogramm D zu erreichen  → Mit der Tiptronic schalten  .

Wählhebelsperre

Die Wählhebelsperre verhindert in der Position P oder N, dass versehentlich eine Fahrstufe eingelegt werden kann und sich dadurch das Fahrzeug unbeabsichtigt in Bewegung setzt.

Zum Lösen der Wählhebelsperre bei eingeschalteter Zündung das Bremspedal treten und halten. Gleichzeitig die Sperrtaste im Wählhebel drücken.

Beim zügigen Schalten über die Position N, z. B. von R nach D/S, wird der Wählhebel nicht gesperrt. Dadurch wird z. B. ein Herausschaukeln bei festgefahrenem Fahrzeug ermöglicht. Befindet sich der Hebel bei nicht getretenem Bremspedal länger als etwa eine Sekunde und bei einer Geschwindigkeit langsamer als etwa 5 km/h (3 mph) in der Stellung N, rastet die Wählhebelsperre ein.

In seltenen Fällen kann es bei Fahrzeugen mit Doppelkupplungsgetriebe DSG® vorkommen, dass die Wählhebelsperre nicht einrastet. Der Antrieb wird dann außer Kraft gesetzt, um ein unbeabsichtigtes Anfahren zu verhindern. Die grüne Kontrollleuchte m/k/v089MK blinkt und zusätzlich wird ein Informationstext angezeigt. Wie folgt vorgehen, um die Wählhebelsperre einzurasten:

  • Beim 6-Gang-Getriebe: Fußbremse betätigen und wieder lösen.
  • Beim 7-Gang-Getriebe: Wählhebel in Position P oder N stellen und dann eine Fahrstufe einlegen.

Warnung

Das Einlegen einer falschen Wählhebelstellung kann zum Verlust der Fahrzeugkontrolle, zu einem Unfall und schweren Verletzungen führen.
  • Niemals beim Einlegen der Fahrstufe Gas geben.
  • Bei laufendem Motor und eingelegter Fahrstufe wird sich das Fahrzeug in Bewegung setzen, sobald das Bremspedal losgelassen wird.
  • Niemals während der Fahrt den Rückwärtsgang oder die Parksperre einlegen.

Warnung

Unbeabsichtigte Fahrzeugbewegungen können schwere Verletzungen verursachen.
  • Als Fahrer niemals den Fahrersitz bei laufendem Motor und eingelegter Fahrstufe verlassen. Wenn bei laufendem Motor das Fahrzeug verlassen werden muss, immer die elektronische Parkbremse einschalten und den Wählhebel in Stellung P bringen.
  • Bei laufendem Motor und eingelegter Wählhebelstellung D/S oder R, ist es erforderlich, das Fahrzeug mit der Fußbremse zu halten. Auch bei Leerlaufdrehzahl unterbricht die Kraftübertragung nicht ganz und das Fahrzeug kriecht.
  • Niemals in die Fahrstufe R oder P schalten, wenn sich das Fahrzeug bewegt.
  • Niemals das Fahrzeug in Wählhebelstellung N verlassen. Das Fahrzeug rollt bergab, unabhängig davon, ob der Motor läuft oder nicht.

Hinweis

Wenn bei stehendem Fahrzeug die elektronische Parkbremse nicht eingeschaltet ist und das Bremspedal in der Wählhebelstellung P losgelassen wird, kann sich das Fahrzeug einige cm vorwärts oder rückwärts bewegen.

Falls während der Fahrt versehentlich auf N geschaltet wird, Gas wegnehmen. Leerlaufdrehzahl des Motors in der Neutralstellung abwarten, bevor wieder in eine Fahrstufe geschaltet wird.

Wenn sich der Wählhebel bei ausgeschaltetem Motor über einen längeren Zeitraum in einer anderen Stellung als P befindet, entlädt sich die Fahrzeugbatterie.
    Doppelkupplungsgetriebe DSG
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Beschreibung Das Fahrzeug kann mit einem Doppelkupplungsgetriebe DSG ausgestattet se ...

    Mit der Tiptronic schalten
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Mit der Tiptronic können beim automatischen Getriebe die Gänge manuell hoch und h ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > Anhängerrangierassistent (Trailer Assist): Checkliste
    Motor läuft. Anhänger ist angehängt und elektrisch verbunden Anhängerbetrieb Anhängerbetrieb siehe Anhänger_0 Anhängerbetrieb siehe auch Anhängevorrichtung_0 Anhänger Transportieren Anhänger_0 . Gespann ist im Stillstand. Türen und Heckklappe sind geschlossen. ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0147