VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Zylinderblock Getriebeseite

Montageübersicht - Zylinderblock Getriebeseite

Hinweis

Für Montagearbeiten den Motor am Motor- und Getriebehalter befestigen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  1. Schraube
    • ersetzen
    • 60 Nm +90º
  2. Schwungrad
    • aus- und einbauen
    • Montage nur in einer Stellung möglich
  3. Motordrehzahlgeber -G28-
    • aus- und einbauen
  4. Schraube
    • Anzugsdrehmoment
  5. Passstift
    • 2 Stück
  6. Zwischenplatte
    • bei Montagearbeiten nicht beschädigen oder verbiegen
    • einbauen
  7. Schraube
    • Anzugsdrehmoment und -reihenfolge
  8. Dichtflansch mit Geberrad und Dichtring
    • Dichtflansch nur komplett mit Dichtring und Geberrad ersetzen
    • aus- und einbauen

Dichtflansch Getriebeseite - Anzugsdrehmoment und -reihenfolge

- Schrauben in Stufen wie folgt festziehen:

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Zwischenplatte einbauen

- Zwischenplatte am Dichtflansch einhängen -Pfeil oben- und auf die Passhülsen aufschieben -Pfeile unten-.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Schwungrad aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Gegenhalter -3067-

Ausbauen

  • Getriebe ausgebaut

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Gegenhalter -3067- in die Bohrung am Zylinderblock stecken -Pos. B-

- Schrauben für Schwungrad lösen und herausdrehen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten:

Hinweis

  • Schrauben, die mit Weiterdrehwinkel festgezogen werden, ersetzen.
  • Die Montage des Schwungrads mit Geberrad ist nur in einer Stellung möglich.

- Gegenhalter -3067- in die Bohrung am Zylinderblock stecken -Pos. A-.

Anzugsdrehmomente

  • "Montageübersicht - Zylinderblock Getriebeseite"

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Dichtflansch Getriebeseite aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Offener Ringschlüssel -V.A.G 1332/11-

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Tiefenmessschieber -VAS 6082-

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Montagevorrichtung -T10134-

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Fixierschraube -T10340-
  • 3x Schraube M6x35.

Arbeitsablauf

  • Getriebe ausgebaut.

- Schwungrad ausbauen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Zwischenplatte -1- von den Passhülsen -Pfeile A- abnehmen.

- Zwischenplatte -1- nach oben führen.

- Dabei die Haltenase -Pfeil B- der Zwischenplatte -1- aus der Aussparung hinter dem Dichtflansch herausziehen.

Kurbelwelle auf "OT" stellen:

- Zündspule mit Leistungsendstufe Zylinder 1 ausbauen.

- Zündkerze Zylinder 1 ausbauen.

Richtige Stellung der Kurbelwelle zum Einschrauben der Fixierschraube einstellen:

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Einen Schraubendreher vorsichtig in die Öffnung für Zündkerze, Länge des Schafts mindestens 250 mm, in -Pfeilrichtung- einsetzen, sodass er den Kolbenboden berührt.

- Kurbelwelle in Motordrehrichtung auf "UT" für Zylinder 1 drehen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Kurbelwelle in Motordrehrichtung weiterdrehen, sodass sich der Schraubendreher in -Pfeilrichtung- um 35 mm nach oben hinausschiebt.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Verschlussschraube für "OT"-Bohrung am Zylinderblock herausdrehen.

- Verschlussschraube für "OT"-Bohrung am Zylinderblock herausdrehen.

Gefahr von Motorschäden

  • Wenn die Fixierschraube -T10340- nicht bis zum Anschlag eingedreht werden kann, steht die Kurbelwelle nicht in der richtigen Stellung.
  • In diesem Fall wie folgt vorgehen:
  • Fixierschraube herausdrehen.
  • Kurbelwelle 90º in Motordrehrichtung drehen.
  • Fixierschraube -T10340- bis zum Anschlag in den Zylinderblock eindrehen und mit 30 Nm festziehen.
  • Kurbelwelle weiter in Motordrehrichtung bis zum Anschlag drehen.

- Fixierschraube -T10340- bis zum Anschlag in den Zylinderblock eindrehen und mit 30 Nm festziehen.

- Kurbelwelle in Motordrehrichtung bis Anschlag drehen.

  • Die Fixierschraube liegt jetzt an der Kurbelwellenwange an.

Hinweis

Die Fixierschraube -T10340- arretiert die Kurbelwelle nur in Motordrehrichtung.

- Ölwannenunterteil ausbauen "Ölwannenunterteil aus- und einbauen".

- Ölwannenoberteil ausbauen "Ölwannenoberteil aus- und einbauen".

- Motordrehzahlgeber -G28- ausbauen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Schrauben -Pfeile- für den Dichtflansch -1- herausdrehen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Zum Abpressen 3 Schrauben M6x35 -Pfeile- in den Dichtflansch -1- eindrehen.

Hinweis

Der Dichtflansch -1- wird gemeinsam mit dem Geberrad -2- von der Kurbelwelle -3- gepresst.

- Die Schrauben abwechselnd jeweils maximal 1/2 Umdrehung in den Dichtflansch einschrauben.

- Dichtflansch -1- zusammen mit dem Geberrad -2- abnehmen.

Dichtflansch mit Geberrad einpressen

Hinweis

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Der Dichtflansch mit PTFE-Dichtring ist mit einem Dichtlippenstützring -2- versehen. Dieser Stützring hat die Funktion einer Montagehülse und darf vor dem Einbau nicht entfernt werden.
  • Dichtflansch und Geberrad -1- dürfen nach Entnahme aus der Ersatzteilverpackung nicht getrennt oder verdreht werden.
  • Das Geberrad -1- erhält seine Einbaulage durch Fixieren auf dem Fixierstift der Montagevorrichtung -T10134-.
  • Dichtflansch und Dichtring sind eine Einheit und dürfen nur gemeinsam mit dem Geberrad ersetzt werden.
  • Die Montagevorrichtung -T10134- erhält die Einbaulage zur Kurbelwelle durch einen Führungsbolzen, welcher in eine Bohrung der Kurbelwelle gesteckt wird.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Aufbau der Montagevorrichtung -T10134-:

  1. Spannfläche
  2. Mutter
  3. Montageglocke
  4. Fixierstift
  5. Innensechskantschraube (2 Stück)
  6. Führungsbolzen für Benzinmotoren (roter Griff)
  7. Führungsbolzen für Dieselmotoren (schwarzer Griff)
  8. Rändelschrauben (3 Stück)
  9. Innenteil

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Dichtflansch mit Geberrad auf Montagevorrichtung -T10134- befestigen:

- Mutter -B-, bis kurz vor die Spannfläche -A- der Gewindespindel aufdrehen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Montagevorrichtung -T10134- an der Spannfläche -A- der Gewindespindel in einen Schraubstock -1- spannen.

- Montageglocke -C- nach unten drücken, sodass diese auf der Mutter -B- aufliegt.

  • Innenteil der Montagevorrichtung und Montageglocke müssen auf gleicher Ebene sein.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Falls vorhanden, den Sicherungsclip -Pfeil- vom neuen Dichtflansch entfernen.

Hinweis

Geberrad nicht verdrehen oder aus dem Dichtflansch nehmen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Dichtflansch mit der Vorderseite auf eine saubere ebene Fläche legen.

- Dichtlippenstützring -1- in -Pfeilrichtung- nach unten drücken, bis er auf der ebenen Fläche aufliegt.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Oberkante des Dichtlippenstützrings -1- und die Vorderkante des Dichtflansches -2- müssen fluchten -Pfeile-.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Dichtflansch -1- mit der Vorderseite so auf die Montagevorrichtung -T10134- legen, dass der Fixierstift -D- in der Bohrung -3- des Geberrads -2- sitzt.

  • Der Dichtflansch muss plan auf der Montagevorrichtung aufliegen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Rändelschrauben -H- am Dichtflansch -1- anschrauben.

- Dichtflansch -1- und Dichtlippenstützring -2- während des Festziehens auf die Fläche der Montagevorrichtung -T10134- drücken.

- Damit kann der Fixierstift nicht mehr aus der Bohrung des Geberrads rutschen.

- Darauf achten, dass das Geberrad bei der Montage des Dichtflansches in der Montagevorrichtung fixiert bleibt.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Montagevorrichtung -T10134- mit dem Dichtflansch -1- auf dem Kurbelwellenflansch befestigen:

  • Kurbelwellenflansch muss frei von Öl und Fett sein.
  • Motor steht auf "OT".

- Mutter -B- bis zum Ende der Gewindespindel drehen.

- Gewindespindel der Montagevorrichtung -T10134- in -Pfeilrichtung- drücken, bis die Mutter -B- an der Montageglocke -C- anliegt.

- Abgeflachte Seite der Montageglocke zur ölwannenseitigen Dichtfläche des Zylinderblocks ausrichten.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Montagevorrichtung -T10134- zusammen mit dem Dichtflansch -1- am Kurbelwellenflansch -2- befestigen.

- Dazu die Innensechskantschrauben -E- mit etwa 5 Gewindegängen am Kurbelwellenflansch mit einem Innensechskantschlüssel eindrehen.

- Den Führungsbolzen für Benzinmotoren (roter Griff) -F- in den Kurbelwellenflansch einschieben.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- 2 Schrauben M6x35 -2- zur Führung des Dichtflansches -1- in den Zylinderblock eindrehen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Montagevorrichtung -T10134- auf dem Kurbelwellenflansch verschrauben:

- Montageglocke -C- von Hand in -Pfeilrichtung- schieben, bis der Dichtlippenstützring -1- am Kurbelwellenflansch -2- anliegt.

- Prüfen ob der Führungsbolzen für Benzinmotoren (roter Griff) -F- richtig in der Bohrung der Kurbelwelle sitzt. Dadurch erhält das Geberrad die endgültige Einbaulage.

Hinweis

Der Führungsbolzen für Dieselmotoren (schwarzer Griff) darf nicht in die Gewindebohrung der Kurbelwelle gesteckt werden.

- Beide Innensechskantschrauben der Montagevorrichtung handfest anziehen.

- Mutter -B- so weit von Hand auf die Gewindespindel drehen, bis diese an der Montageglocke -C- anliegt.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Geberrad mit Montagevorrichtung -T10134- auf dem Kurbelwellenflansch aufpressen:

- Mutter -B- der Montagevorrichtung -T10134- mit 35 Nm festziehen.

  • Nach dem Festziehen der Mutter mit 35 Nm muss zwischen Zylinderblock und dem Dichtflansch -1- noch ein geringer Luftspalt vorhanden sein.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Einbaulage des Geberrads auf der Kurbelwelle prüfen:

- Mutter -B- bis zum Ende der Gewindespindel drehen.

- Beide Schrauben -2- aus dem Zylinderblock herausdrehen.

- Den Führungsbolzen für Benzinmotoren (roter Griff) -F- aus dem Kurbelwellenflansch herausziehen.

- Rändelschrauben -H- aus dem Dichtflansch -1- herausdrehen.

- Montagevorrichtung -T10134- vom Kurbelwellenflansch abschrauben, dazu Innensechskantschrauben -E- aus dem Kurbelwellenflansch ausdrehen.

- Dichtlippenstützring entfernen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Tiefenmessschieber -VAS 6082- am Kurbelwellenflansch -2- ansetzen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Abstand -a- zwischen Kurbelwellenflansch -2- und Geberrad -1- messen.

  • Sollwert: Maß -a- = 0,5 mm.

- Wenn der Sollwert zu gering ist, Geberrad nachpressen.

- Wenn der Sollwert erreicht wird, restlichen Zusammenbau durchführen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Geberrad nachpressen:

- Montagevorrichtung -T10134- am Kurbelwellenflansch -1- befestigen.

- Darauf achten, dass der Fixierstift der Montagevorrichtung -T10134- in der Bohrung des Geberrads sitzt.

- Innensechskantschrauben -E- handfest anziehen.

- Montagevorrichtung -T10134- von Hand zum Dichtflansch -1- schieben.

- Mutter -B- so weit von Hand auf die Gewindespindel drehen, bis diese an der Montagevorrichtung -T10134- anliegt.

- Den Führungsbolzen für Benzinmotoren (roter Griff) -F- in den Kurbelwellenflansch einschieben.

- Rändelschrauben -H- in den Dichtflansch -1- einschrauben.

- 2 Schrauben M6x35 -2- zur Führung des Dichtflansches in den Zylinderblock eindrehen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Mutter -B- der Montagevorrichtung -T10134- mit 40 Nm festziehen.

- Einbaulage des Geberrads auf der Kurbelwelle nochmals prüfen.

- Wenn der Sollwert zu gering ist, Mutter der Montagevorrichtung -T10134- mit 45 Nm festziehen.

- Einbaulage des Geberrads auf der Kurbelwelle nochmals prüfen.

Zusammenbauen

- Schrauben für den Dichtflansch festziehen.

- Ölwannenunterteil einbauen "Ölwannenunterteil aus- und einbauen".

- Ölwannenoberteil einbauen "Ölwannenoberteil aus- und einbauen".

- Zwischenplatte einbauen.

- Schwungrad einbauen.

Anzugsdrehmomente

  • "Dichtflansch Getriebeseite - Anzugsdrehmoment und -reihenfolge"
  • "Verschlussschraube für OT-Bohrung im Zylinderblock hinten - Anzugsdrehmoment"
  • "Montageübersicht - Zylinderblock Getriebeseite"
  • Motordrehzahlgeber -G28- "Montageübersicht - Zündanlage"

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

    Zylinderblock Riemenscheibenseite
    Montageübersicht - Keilrippenriementrieb Montageübersicht - Keilrippenriementrieb, Fahrzeuge ohne Klimakompressor Schraube ersetzen 150 Nm +180º zum Lösen und Festziehen Gegenhalter -T ...

    Kurbelwelle
    Nadellager in der Kurbelwelle ersetzen Nur für Fahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Adapter Kukko -22/1- Ausz ...

    Mehr sehen:

    Volkswagen Passat Variant Betriebsanleitung > An- und Abschleppen: Hinweise zum Anschleppen
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise →Einleitung zum Thema Grundsätzlich sollte ein Fahrzeug nicht angeschleppt werden. Stattdessen Starthilfe verwenden → Starthilfe  . Folgende Fahrzeuge dürfen aus technischen Gründen nicht angeschl ...

    © 2021 www.passatde.com - 0.0175