VW Tiguan Handbuch

VW Passat Reparaturanleitung: Ladeluftsystem

Montageübersicht - Ladeluftsystem

Hinweis

  • Vor einer Prüfung oder Reparatur alle Luftführungsrohre und -schläuche und Unterdruckleitungen auf festen Sitz und Dichtigkeit kontrollieren.
  • Sauberkeitsregeln beachten.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  1. Kühlmittelschlauch
  2. Schraube
    • gewindefurchend
    • von Hand ansetzen und eindrehen, damit die Schraube den alten Gewindegang wiederfindet. Dann Schraube mit Drehmoment festziehen
    • 15 Nm
  3. Kühlmittelschlauch
  4. Kühlmittelschlauch
  5. Ladeluftkühler
    • aus- und einbauen
    • nach dem Ersetzen Kühlmittel ersetzen
  6. Dichtlippe
  7. Dichtung
    • ersetzen
  8. Saugrohr
    • aus- und einbauen
  9. Schraube
    • Anzugsdrehmoment und -reihenfolge
  10. O-Ring
    • ersetzen
  11. Saugrohrgeber -GX9-
    • bestehend aus
  • Ansauglufttemperaturgeber 2 -G299-
  • Saugrohrdruckgeber -G71-
  • aus- und einbauen
  1. Ladedruckgeber -GX26-
    • besteht aus
  • Ladedruckgeber -G31-
  • Ansauglufttemperaturgeber -G42-
  • aus- und einbauen
  1. O-Ring
    • ersetzen
  2. Luftführungsrohr
    • zum Ausbau Entriegelungswerkzeuge -T10527- und -T10527/1- verwenden
  3. Anschlussstutzen
  4. O-Ring
    • ersetzen
  5. O-Ring
    • ersetzen
  6. Schraube
    • gewindefurchend
    • von Hand ansetzen und eindrehen, damit die Schraube den alten Gewindegang wiederfindet. Dann Schraube mit Drehmoment festziehen
    • 7 Nm
  7. Halteklammer
    • für Luftführungsrohr
  8. Drosselklappensteuereinheit -GX3-
    • besteht aus
  • Drosselklappensteuereinheit -J338-
  • Drosselklappenantrieb für elektrische Gasbetätigung -G186-
  • Winkelgeber 1 für Drosselklappenantrieb bei elektrischer Gasbetätigung -G187-
  • Winkelgeber 2 für Drosselklappenantrieb bei elektrischer Gasbetätigung -G188-
  • aus- und einbauen
  1. Dichtring
    • ersetzen
  2. Dichtung
    • 4 Stück
    • ersetzen

Luftführungen mit Schraubschellen einbauen

Hinweis

  • Schlauchstutzen sowie Luftführungsrohre und -schläuche müssen vor dem Montieren frei von Öl und Fett sein.
  • Sichern Sie alle Schlauchverbindungen mit Schlauchschellen, die dem Serienstand entsprechen.
  • Um die Luftführungsschläuche auf ihren Anschlussstutzen sicher befestigen zu können, müssen Sie bei bereits benutzten Schraubschellen die Schraubschnecken vor dem Einbau mit Rostlöser einsprühen.

Anzugsdrehmoment für Schlauchschellen

  1. Schlauchschelle -a- = 13 mm breit: 5,5 Nm
  2. Schlauchschelle -b- = 9 mm breit: 3 Nm

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Ladedruckgeber -GX26- aus- und einbauen

Ladedruckgeber -GX26- besteht aus:

  • Ladedruckgeber -G31-
  • Ansauglufttemperaturgeber -G42-

Ausbauen

- Elektrische Steckverbindung -1- trennen.

- Verrastungen entriegeln -Pfeile-, Ladedruckgeber -GX26- abnehmen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten:

Hinweis

  • O-Ring ersetzen.
  • Sollten die Haltenasen während der Demontage abbrechen, kann ersatzweise der Geber mit zwei Befestigungsschrauben befestigt werden. Anzugsdrehmoment:

Drehmoment

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Ladeluftkühler aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Schlauchklemmen bis 25 mm -3094-

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Auffangwanne für Werkstattkräne -VAS 6208-

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

  • Schlauchschellenzange -VAS 6362-

Ausbauen

- Lüfterzarge ausbauen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Schelle -1- öffnen und den Schlauch -Pfeil- zur Seite drücken.

- Steckverbindung -1- trennen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Klimakompressor vom Halter abbauen -Pfeile- und hochbinden → Heizung, Klimaanlage.

- Auffangwanne für Werkstattkräne -VAS 6208- unterstellen.

- Kühlmittelschläuche am Ladeluftkühler mit Schlauchklemmen -3094- abklemmen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Schlauchschellen -1- lösen, Kühlmittelschläuche abbauen.

- Schrauben -Pfeile- herausdrehen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Ladeluftkühler -1- nach vorn und gleichzeitig in -Pfeilrichtung- aus dem Saugrohr ziehen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten:

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Die Dichtleiste -1- in -Pfeilrichtung- am Ladeluftkühler -2- aufstecken.

- Neue Dichtung in die Nut am Saugrohr einlegen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Schrauben -Pfeile- von der Mitte nach außen über Kreuz festziehen.

- Schlauchschellen -1- anbauen.

Hinweis

Bei geringfügigen Abdrücken an den Lamellen.

- Lüfterzarge einbauen.

- Kühlmittelstand prüfen.

Anzugsdrehmomente

  • "Montageübersicht - Ladeluftsystem"
  • → Heizung, Klimaanlage.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Ladeluftsystem auf Dichtigkeit prüfen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

  • Prüfgerät für Ladeluftsysteme -V.A.G 1687-

Arbeitsablauf

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Schlauchschellen -1--2- lösen, Luftführungsrohr ausbauen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

- Adapter -V.A.G 1687/15- mit -V.A.G 1687/11- am Abgasturbolader anschließen.

- Schlauch -1- des Prüfgeräts für Ladeluftsysteme -V.A.G 1687- am Adapter anschließen.

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

Prüfgerät für Ladeluftsysteme -V.A.G 1687- wie folgt vorbereiten:

- Druckregelventil -2- ganz herausdrehen, Ventile -3- und -4- schließen.

  • Damit Sie das Druckregelventil -2- drehen können, muss der Drehknopf nach oben gezogen sein.

- Prüfgerät für Ladeluftsysteme -V.A.G 1687- über ein handelsübliches Zwischenstück an Druckluft anschließen -1-.

Hinweis

Wenn sich Wasser im Schauglas befindet, lassen Sie es über die Entwässerungsschraube -6- ab.

- Ventil -3- öffnen.

Gefahr von Motorschäden

Beschädigungsgefahr durch zu hoch eingestellten Druck.

Der Druck darf 0,5 bar nicht überschreiten!

- Mit dem Druckregelventil -2- den Druck auf 0,5 bar einstellen.

- Ventil -4- öffnen und warten, bis der Prüfkreis gefüllt ist. Wenn erforderlich, Druck auf 0,5 bar nachregulieren.

- Ladeluftsystem auf undichte Stellen prüfen durch Hören, Fühlen, mit handelsüblichem Lecksuchspray oder mit dem Ultraschall-Messgerät -V.A.G 1842-.

Hinweis

  • Eine geringe Menge Luft entweicht über die Ventile in den Motor. Aus diesem Grund ist keine Druckhalteprüfung möglich.
  • Handhabung des Ultraschall-Messgeräts -V.A.G 1842- → Bedienungsanleitung.
  • Vor dem Abbau der Adapter den Prüfkreis durch Abziehen der Schlauchkupplung drucklos machen.

Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten:

Hinweis

Dichtung und O-Ringe ersetzen.

Anzugsdrehmomente

  • "Luftführungen mit Schraubschellen einbauen"

Volkswagen Passat. 4-Zyl. Einspritzmotor (1,4 l-Motor Direkteinspritzer, Turbolader)

    Abgasturbolader
    Montageübersicht - Abgasturbolader Abgasturbolader aus- und einbauen Schraube 8 Nm Stutzen O-Ring ersetzen Dichtung ersetzen Wärmeschutzblech Schraube 25 Nm ...

    Kraftstoffaufb. -Elektron. Einspr., Gas
    ...

    Mehr sehen:

    VW Passat Reparaturanleitung > Infotainment: Umfeld-Kamera
    Aufbau - Umfeld-Kamera Das Umfeld-Kamera-System besteht aus 4 Kameras. Angeordnet sind diese in der Stoßfängerabdeckung vorn, in den beiden seitlichen Außenspiegeln und in der Heckklappe. Das System unterstützt den Fahrer beim Einparken, Rangieren oder beim Fahren in Ausfahrten sowie bei Anhän ...

    © 2024 www.passatde.com - 0.0265